In Win 509 im Test

Seite 6: Fazit

In Win liefert mit dem 509 ein äußerst innovatives Gehäuse ab, das sich zwischen dem 303 und den absoluten Premiumgehäusen der 9er-Baureihe einpendelt.

Die Verarbeitung des 509 ist auf dem von In Win gewohnt hohen Niveau und kann mit hohen Materialstärken und keinerlei Verarbeitungsfehlern punkten. Das Design ist interessant und erfrischend und kann als modern interpretiert werden. Die zwei Hartglasscheiben treffen den Zahn der Zeit und verleihen dem 509 ein eindrucksvolles Erscheinungsbild. Als Blickfang dient während des Betriebs das beleuchtete In Win-Logo hinter in der Front. In puncto Funktionalität muss sich das 509 vor keinem Konkurrenzprodukt verstecken. Der Innenraum ist modular und flexibel gestaltet. Dies wird durch die herausnehmbaren und infolge dessen flexiblen Multifunktionshalterungen hinter der Front und den entfernbaren Festplattenkäfigen auf dem Gehäuseboden erreicht. Der Nutzer hat beispielsweise die Wahl zwischen Lüftern oder Datenträgern.

Der Innenraum bietet Platz für bis zu zehn Laufwerke oder gar elf Lüfter. Nutzer einer Wasserkühlung können zwischen drei verschiedenen Positionen für einen 360-Millimeter-Radiator wählen. Das In Win 509 eignet sich demnach gut für eine DIY-Wasserkühlung. Filter unter dem Boden und hinter der Front tragen zu einem sauberen Innenraum bei. Das Platzangebot erlaubt alternativ die Nutzung von hohen Tower-Kühlern mit einer Höhe von bis zu 188 Millimetern. Auch lange Gaming-Grafikkarten können dank der werkzeuglosen Befestigungen bequem eingebaut werden (maximale Länge 370 Millimeter). Damit sich schwere Grafikkarten nicht durchbiegen, legt In Win dem 509 praktische Grafikkarten-Halter bei, welche die Grafikkarte gut stabilisieren können. Abgerundet wird das 509 vom gut ausgestatteten I/O-Panel mit vier schnellen USB-3.0-Ports, dem gut dimensionierten Kabelmanagement, der werkzeuglosen Montage der 3,5-Zöller und der Hot-Swap-Funktionalität des auf dem Boden befindlichen Festplattenkäfigs.

Verwundert hat uns das Fehlen von Lüftern. Trotz des angepeilten Verkaufspreises von knapp 185 Euro müssen Lüfter selbstständig dazugekauft werden. Somit wird insgesamt spielend die 200-Euro-Marke durchbrochen. Zwar kann der Anwender so das Kühlsystem genau nach seinen Wünschen realisieren, aber eine Mindestkonfiguration mit zwei 120-Millimeter-Lüftern hätten wir uns dennoch gewünscht. Des Weiteren vermissen wir eine Lüftersteuerung, sowie einen Filter für die Öffnung im rechten Seitenteil. Schade finden wir, dass das ansprechende LED-Logo nur in Verbindung mit einem Aura-RGB-Header mit unterschiedlichen Farben beleuchtet werden kann. Besitzer eines älteren Mainboard müssen sich mit einer roten Beleuchtung abfinden.

Alles in allem bietet In Win mit dem 509 eine kostengünstigere Alternative zu der 9er-Baureihe an, welche trotz Kritikpunkten überzeugen kann. Das In Win 509 ist nicht perfekt, kann aber mit guten Lüftern und einem Aura-kompatiblen-Mainboard zur Höchstform auflaufen. Das Gehäuse kann als Grundstein für ein individuelles, leistungsstarkes System gesehen werden, bei dem der Nutzer viel Freiraum für die Verwirklichung seiner Bedürfnisse bekommt.

+
-
Ausgezeichnete VerarbeitungsqualitätKeine Lüfter im Lieferumfang
Ansprechendes Design mit Hartglasscheiben und beleuchtetem LogoKeine Lüftersteuerung
Großer Innenraum mit E-ATX-Unterstützung und Platz für hohe Tower-Kühler und Gaming-GrafikkartenFarbe des LED-Logos nur mit Aura-RGB-Mainboard wechselbar
Zahlreíche Lüfterplätze und Einbaupositionen für Radiatoren
Viele Montageplätze für Laufwerke / EZ-Swap-Hot-Swap-Bay
Werkzeuglose Befestigung für 3,5-Zöller und Erweiterungskarten
Genug Platz für gutes Kabelmanagement
Staubfilter hinter Front und unter Boden
Lieferumfang umfasst Grafikkartenhalterung
I/O-Panel mit vier USB-3.0-Ports

Verarbeitung
95%
Features
90%
Externe Anschlüsse
90%
Kühlkonzept
85%
Lautstärke
-
Montage
85%
Kabelmanagement
90%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
88.6%
Preis
UVP: 184,90 Euro

award silber blacks

Bezugsquelle: In Win
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.