Corsair Crystal Series 570X RGB

Vorhang auf

Seite 4: Montage

Die folgende Ablaufbeschreibung gibt die einzelnen Schritte der Montage wieder. Aufgrund des fehlenden Festplattenschachts ist etwas mehr Spielraum für die Montage möglich. Das Corsair 570X unterstützt den Nutzer, durch eine zumeist werkzeuglose Installation der einzelnen Komponenten. Für die Montage empfiehlt es sich, beide Seitenteile direkt abzunehmen, da von beiden Seiten gearbeitet werden muss.


Die Kernkomponenten bestehend aus Mainboard, CPU, Kühler und Arbeitsspeicher sind bereits im Vorfeld montiert. Der verwendetete CPU-Kühler (Thermalright True Spirit) passt problemlos mit einer Höhe von 145mm in das Gehäuse. Prozessor-Kühler dürfen eine maximale Einbauhöhe von 170mm haben.

Die Montage der Grafikkarte erfolgt mittels Rändelschrauben und geht problemlos und vor allem werkzeuglos von der Hand.


Laufwerke, ob im 2,5 Zoll oder im 3,5 Zoll Format, werden ebenfalls werkzeuglos in die Halterungen eingebaut. Die Festplattenhalterung muss zuvor, mittels Rändelschraube, entfernt werden, um ein 3,5 Zoll Laufwerk zu arretieren, hierfür stehen Gummipuffer zur Entkopplung zur Verfügung. 2,5 Zoll Laufwerke können einfach in die Halterung eingeschoben werden.



Die Einbindung des Netzteils in das System geschieht über die rechte Seite. Das Netzteil darf dabei eine maximale Länge von 225 Millimetern aufweisen, da es sonst schwierig wird, die Kabel hinter dem Mainboardtray entlang zu führen. Die Verstauung der Kabelstränge in einem Tunnel tut dem aufgeräumten und auf Design ausgelegten Gehäuse sehr gut. Andererseits ist der Kabelkanal die einzige Möglichkeit, Kabel hinter dem Mainboardtray nach vorne zu führen. Bei vielen Kabel wird es schwer die Abdeckung entsprechend in ihre Nut einzusetzen und wieder zu verschrauben. Weiterhin ist die Abdeckung auch vom Volumen begrenzt, ein dickes Mainboardkabel nimmt schon den Großteil des Platzes ein. Verzichtet man auf die Abdeckung, werden Kabelführungen sofort sichtbar, andererseits besteht etwas mehr Spielraum, da die Seitenteile etwas abstehen.
Nächste Seite: Testergebnisse
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0