Corsair Crystal Series 460X RGB im Kurztest

Corsair Crystal Series 460X im Kurztest

Zum heutigen Tag ist die neue Crystal Series vom amerikanischen Hersteller Corsair offiziell erhältlich. Mit der Crystal Series führt Corsair erstmals Gehäuse mit Hartglaselementen ein und folgt damit dem aktuellsten Trend im Gehäusesegment. Neben dem bereits vorgestellten Crystal Series 460X bringt Corsair parallel das größere Crystal Series 570X auf den Markt, welches wir ebenfalls näher unter die Lupe genommen haben. Bei dem 460X handelt es sich um ein klassisches Midi-Tower-Gehäuse für ATX-Platinen, welches optisch dank drei vorinstallierter RGB-Lüfter Akzente setzen kann.


Das Gehäuse wird in einer für Corsair üblichen Kartonage angeliefert, deren schwarzer Aufdruck bereits einige Details zum Produkt verrät. Neben dem Gehäuse befinden sich das gängige Befestigungsmaterial sowie Handbücher für das Chassis an sich und für die SP120 RGB-Lüfter im Lieferumfang.


Corsair fertigt das Crystal Series 460X aus unterschiedlichen Materialien. Das Grundgerüst und das rechte Seitenteil bestehen aus formstabilen Stahl. Das linke Seitenteil und die Front werden dagegen aus 4 Millimeter dickem Hartglas hergestellt. Als Träger für die frontale Hartglasplatte sowie die Standfüße wird dagegen auf Kunststoff zurückgegriffen. Alle Materialien sind einwandfrei verarbeitet und lassen keinen Raum für Kritik. Besonders die Hartglaselemente wissen zu gefallen. Mit Abmessungen von 220 x 464 x 440 Millimetern (B x H x T) ist das Crystal Series 460X recht kompakt und lässt sich demnach auch gut auf dem Schreibtisch platzieren. Das Gewicht fällt mit knapp 8 Kilogramm erwartungsgemäß aus. Neben ATX-Platinen lassen sich selbstredend auch kleine Mainboards im Micro-ATX- oder Mini-ITX-Formfaktor nutzen.

Technische Daten

Corsair Crystal Series 460X RGB
Abmessungen (B x H xT)
220 x 464 x 440 mm
Gewichtca. 8 kg
MaterialStahl, Hartglas
FormfaktorATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Max. Höhe Prozessor-Kühler165 mm
Max. Erweiterungskartenlänge370 mm
Slots für Erweiterungskarten7
Platz hinter dem Mainboardtray15 mm
Frontanschlüsse- 2 x USB 3.0
- Audio-Ports
Lüfter- Front: 3 x 120 mm (vorinstalliert)
- Rückseite: 1x 120 mm (optional)
- Deckel: 2 x 120/140 mm (optional)
Laufwerke- 3 x 2,5 (intern)
- 2 x 3,5 Zoll (intern)
Besonderheiten- Front, Deckel, Seitenteile aus getöntem Hartglas
- RGB-Lüfter und Kontrolleinheit mit Verteilerplatine
Preis169,90 Euro UVP



Das Exterieur des Corsair Crystal Series 460X RGB ist, abgesehen von den zwei Hartglaselementen, schlicht und zurückhaltend. Auf unnötige Verzierungen wird ebenso wie auf verspielte Formen verzichtet. Das Crystal Series 460X kann als geradlinig und minimalistisch bezeichnet werden. Dies trifft ebenso auf die Farbgebung zu. Farbliche Akzente werden lediglich durch die drei verbauten SP120 RGB-Lüfter gesetzt, deren Beleuchtung sich bei Bedarf jedoch ausschalten lässt.


Das I/O-Panel ist angemessen ausgestattet und verfügt über Kontrollelemente für die Beleuchtung der RGB-Lüfter (Geschwindigkeit, Modus, Farbe), zwei USB-3.0-Ports sowie die gängigen Audiobuchsen und Bedientaster (Power und Reset).



Das linke Seitenteil, welches durchweg aus Hartglas besteht, ist mit vier Rändelmuttern befestigt und lässt sich recht schnell und werkzeuglos demontieren. Das rechte Seitenteil ist mit zwei gängigen Rändelschrauben fixiert und kann ebenso leicht, weil werkzeuglos, abgenommen werden. Der Innenraum ist recht modern gestaltet und verzichtet beispielsweise auf Laufwerkskäfige direkt hinter der Front. Stattdessen befindet sich der 3,5-Zoll-Käfig analog zum Netzteil unter einer praktischen Sichtblende. Neben dem optischen Aspekt kommt dies auch einem ungehinderten Luftstrom zu Gute.


Corsair schneidet mit der Crystal Series 460X konsequent alte Zöpfe ab und verzichtet auf 5,25-Zoll-Einbauschächte. Insgesamt können fünf Laufwerke montiert werden. Zwei 3,5-Zöller können werkzeuglos und entkoppelt auf Schlitten in den auf dem Boden befindlichen Käfig geschoben werden. Bei Bedarf können die Schlitten auch alternativ mit 2,5-Zoll-Laufwerken bestückt werden. Eine Besonderheit sind die drei werkzeuglosen Befestigungen für 2,5-Zöller hinter dem Mainboardtray. Infolgedessen können auch die kleinformatigen Laufwerke schnell und einfach eingebaut werden.


Das Kühlkonzept des Corsair Crystal Series 460X setzt auf drei vorinstallierte Lüfter. Corsair lässt sich nicht Lumpen und spendiert dem Gehäuse drei Exemplare der neuen SP120 RGB-Serie, die im 3-Pack allein bereits mehr als 50,- Euro kosten. Die drei Lüfter befinden sich allesamt hinter der Front und saugen Frischluft durch seitliche Öffnungen in der Frontblende an. Die Lüfter werden einerseits mit dem mitgelieferten Controller verbunden, der für die Lichteffekte zuständig ist. Andererseits besitzen die Lüfter die üblichen 3-Pin-Kabel um mit Strom versorgt zu werden. Leider ist keine Lüftersteuerung mit von der Partie sodass die Regelung über das Mainboard oder eine Aftermarkt-Lösung geregelt werden müssen. Zusätzlich ist Platz für drei weitere Lüfter im Gehäuse. Sollte es sich dabei ebenfalls um SP120 RGB-Lüfter haben, können auch die zusätzlichen Lüfter mit dem RGB-Controller verbunden werden, da dieser passenderweise für insgesamt sechs Lüfter ausgelegt ist. Unter dem Deckel ist dabei Platz für zwei 120-Millimeter-Lüfter (oder 1x 240-Millimeter-Radiator) und am Heck kann ein einzelner 120-Millimeter-Lüfter (oder Radiator) verbaut werden. Verzichtet man auf den Laufwerkskäfig auf dem Boden, kann hinter der Front sogar ein 360-Millimeter-Radiator genutzt werden. Nutzer einer Wasserkühlung können sich trotz kompakter Abmessungen recht gut austoben. Um für einen sauberen Innenraum zu sorgen, hat Corsair dem 460X einen großen Filter hinter der Front und einen magnetischen Filter im Deckel spendiert.


Sieben Slots für PCI-E-Erweiterungskarten stehen bereit und können Karten mit einer maximalen Länge von 370 Millimetern aufnehmen. Die Montage erfolgt dabei mit Rändelschrauben und Löcher im Grundgerüst ermöglichen eine sehr gute Zugänglichkeit mit dem Schraubendreher.


Das Netzteil wird auf dem Boden hinter einer Sichtblende installiert. Öffnungen im Boden des 460X ermöglichen dabei eine gute Frischluftzufuhr. Ein Staubfilter mit Schubladenmechanismus soll das Netzteil vor Verschmutzung bewahren. Der Platz für die Kabellage ist dagegen leider etwas gering ausgefallen. Vor allem zwischen Tray und Seitenwand ist mit knapp 18 Millimetern zu wenig Platz um die Kabel bequem verlegen zu können


Montage



Dank der durchgehend integrierten werkzeuglosen Halterungen wird der Einbau zum Kinderspiel und geht sehr zügig von der Hand. Beide Seitenteile, alle Laufwerkstypen sowie die Erweiterungskarten lassen sich ohne die Zuhilfenahme eines Schraubendrehers montieren. Verzögert wird der Zusammenbau lediglich durch das zu knapp bemessene Kabelmanagement.

Kühlleistung

Besonders die Grafikkarte wird im Crystal Series 460X RGB besonders gut gekühlt, was vor allem dem ungehinderten Luftstrom der Frontlüfter zu verdanken ist. In puncto Prozessortemperatur wird sichtbar, dass ein Hecklüfter nicht vorhanden ist. Dennoch befindet sich die Prozessortemperatur im grünen Bereich und kann mit einem zusätzlichen Hecklüfter noch leicht gesenkt werden.

Temperaturchart Delta-K CPU
Temperaturen
Lian Li PC-X510 High
24.5
be quiet! Dark Base Pro 900 High / Tür offen
24.75
Lian Li PC-O9
25.5
Lian Li PC-X510 Low
25.75
In Win 707
26
be quiet! Dark Base Pro 900 High / Tür zu
26.75
Corsair Carbide Series Air 740
27
be quiet! Dark Base Pro 900 Low / Tür offen
27
In Win 509 + 2 x 140 mm be quiet! Silent Wings 2
27.5
Phanteks Enthoo Evolv ATX Tempered Glass
28
Corsair Crystal Series 570X RGB
28.5
In Win 303
28.75
Enermax Ostrog ADV High
29.5
Nanoxia CoolForce 2 High
29.5
Cooler Master MasterBox 5
29.5
Corsair Crystal Series 460X RGB
29.5
be quiet! Dark Base Pro 900 Low / Tür zu
30
Jonsbo RM3 High
30.5
Antec GX1200
31
Nanoxia CoolForce 2 Low
34
Enermax Ostrog ADV Low
37
Jonsbo RM3 Low
38
 
0
70
35
K
* mit Intel Boxed-Kühler

Temperaturchart Delta-K GPU
Temperaturen
Lian Li PC-X510 High
44.5
Corsair Crystal Series 570X RGB
51.5
Corsair Crystal Series 460X RGB
53
Corsair Carbide Series Air 740
53.5
Lian Li PC-O9
54
Jonsbo RM3 High
55.5
be quiet! Dark Base Pro 900 High / Tür offen
58
Phanteks Enthoo Evolv ATX Tempered Glass
58.5
Lian Li PC-X510 Low
58.5
In Win 509 + 2 x 140 mm be quiet! Silent Wings 2
59
In Win 707
59
be quiet! Dark Base Pro 900 High / Tür zu
60
Enermax Ostrog ADV High
60.5
Nanoxia CoolForce 2 High
61.5
Antec GX1200
63
Cooler Master MasterBox 5
66
be quiet! Dark Base Pro 900 Low / Tür offen
67
In Win 303
68
Nanoxia CoolForce 2 Low
68
Jonsbo RM3 Low
68.5
be quiet! Dark Base Pro 900 Low / Tür zu
71
Enermax Ostrog ADV Low BSOD
99
 
0
100
50
K

Lautstärke

Leider ist keine Lüftersteurung vorhanden. Ungeregelt sind die verbauten SP120 RGB-Lüfter hörbar und leider nicht leise genug um guten Gewissens über eine fehlende Steuerung hinwegsehen zu können. Wir empfehlen die Verwendung eines Mainboards mit einer guten Steuerung oder eine Aftermarket-Lösung um den Geräuschpegel zu reduzieren.

Besonderheiten




Die Beleuchtung der verbauten RGB-Lüfter kann über Kontrollelemente im I/O-Panel eingestellt werden. Es stehen dabei unterschiedliche Farben, Beleuchtungsmodi und deren Geschwindigkeit zur Verfügung.

Fazit

Mit dem Crystal Series 460X RGB liefert Corsair ein ausgereiftes Gehäuse mit Showqualitäten ab.

Das Gehäuse an sich kommt dabei ohne auffällige Applikationen aus. Für den Showeffekt sorgen die zwei Hartglasscheiben im Zusammenspiel mit den drei SP120 RGB-Lüftern, welche sich individuell einstellen lassen. Die eingesetzten Materialien sind dabei hochwertig verarbeitet und verfügen über die nötige Materialstärke. Der Innenraum besitzt moderne Features wie die durchgehende und entfernbare Sichtblende (für das Netzteil und den Laufwerkskäfig), die überall vorhandenen werkzeuglosen Befestigungen sowie die zahlreichen Staubfilter. Das Kühlsystem macht einen guten, wenn auch keinen sehr guten Eindruck. Lediglich auf drei saugende Frontlüfter zu setzen, kommt der Grafikkartentemperatur merklich zu Gute. Leider leidet die Prozessortemperatur dagegen etwas unter dem fehlenden Lüfter am Heck. Optional kann problemlos auf eine Wasserkühlung umgesattelt werden, die den Showeffekt nochmals hervorheben würde. Maximal kann neben einem 240-Millimeter-Radiator sogar auf ein 360-Millimeter-Exemplar gesetzt werden.

Nachholbedarf gibt es vor allem im Bereich des Kabelmanagements. Ungenutzte Kabelstränge lassen sich zwar gut unter der Sichtblende verstecken, dennoch ist der Abstand zwischen rechtem Seitenteil und Mainboardtray zu knapp bemessen. Die Verlegung der Kabellage wird so zur Geduldsprobe und passt nicht zum durchweg positiven Eindruck den das Gehäuse ansonsten vermittelt hat. Ebenfalls vermisst wird eine Lüftersteuerung. Ungeregelt sind die Lüfter deutlich hörbar und können trotz dedizierter Steuerbox (nur für Lichteffekte) nicht gedrosselt werden. Wir hätten uns gefreut, wenn Corsair die Steuerbox um eine Funktion zur Ansteuerung der Drehzahl erweitert hätte.

Alles in allem bringt Corsair mit dem Crystal Series 460X RGB ein ansehnliches Showgehäuse auf den Markt, welches in vielen Bereichen punkten kann, aber auch mit klar definierten Schwächen leben muss. Den Preis von 169,90 Euro halten wir für mehr als fair, da alleine für die Lüfter im Einzelhandel knapp 60 Euro hingelegt werden müssen. Das Corsair Crystal Series 460X RGB ist ab sofort erhältlich und wird von uns mit einem Silber-Award ausgezeichnet. Mit einem üppigeren Kabelmanagement und einer Funktion zur Drehzahlregelung wäre mehr möglich gewesen.

+
-
Hochwertige MaterialienPlatz zwischen Tray und Seitenwand zu gering um Kabel bequem Verlegen zu können
Hohe VerarbeitungsqualitätKeine Lüftersteuerung
Cleanes Interieur mitsamt Netzteilblende
Lüfter mit individueller Beleuchtung
Gute Kühlleistung und Wasserkühlungskompatibel
Durchgehend werkzeuglose Befestigungen
Entkopplungen
Problemlose Staubfilterreinigung
Steuerbox für drei zusätzliche Corsair SP120 RGB-Lüfter

Verarbeitung
95%
Features
90%
Externe Anschlüsse
85%
Kühlkonzept
85%
Lautstärke
80%
Montage
95%
Kabelmanagement
80%
Preis/Leistung
95%
Gesamtwertung
88.1%
Preis
169,90 Euro (UVP)

award silber blacks

Bezugsquelle: Corsair.com
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.