Enermax GraceMesh

Seite 6: Fazit

Das Enermax GraceMesh bietet viel Ausstattung für wenig Geld und schneidet dabei auch noch gut ab.

Der Einsatz eines Echtglas-Seitenteils zeigt der Oberklasse, dass die Optik auch in preiswerteren Gehäusen nicht zu kurz kommt und keine qualitativen Abstriche gemacht werden müssen. Auch die sonstige Ausstattung in Form von drei vormontierten Lüftern, wahlweise mit oder ohne Beleuchtung, ein üppiges I/O Panel und ein Zwei-Kammer-System, zeugen von einer stringenten Umsetzung ohne große Abstriche machen zu müssen. Die Aufnahme der Komponenten erscheint im Vergleich zur Ausstattung eher wie Standardkost; Grafikkarten bis zu einer Länge von 390 mm, zwei Festplatten und drei SSDs nimmt das GraceMesh auf.

Leider gibt es jedoch auch einige Schattenseiten, darunter fallen an erster Stelle die Slotblenden, die herausgebrochen werden müssen. Auf eine Entkopplung der Festplatten und des Netzteils müssen Nutzer gänzlich verzichten.
Insgesamt überwiegt der positive Eindruck zur Umsetzung des Enermax GraceMesh. Der Käufer erhält viel Gehäuse für wenig Geld und muss qualitativ nur an wenigen Stellen Abstriche machen.




+
-
Hochwertige VerarbeitungSlotblenden müssen herausgebrochen werden
Echtglas-SeitenteilFestplatten und Netzteil nicht entkoppelt
Üppiges I/O Panel
Viel Platz für Komponenten
Ausstattung
Verschiedene Varianten erhältlich


Verarbeitung
75%
Features
90%
Externe Anschlüsse
80%
Kühlkonzept
85%
Lautstärke
75%
Montage
70%
Kabelmanagement
75%
Preis/Leistung
100%
Gesamtwertung
81.25%
Preis

award value blacks

Bezugsquelle: Enermax
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.