be quiet! Dark Base 700

Seite 6: Fazit

Nicht immer sind die Feature-Listen deckungsgleich mit der tatsächlichen Umsetzung der Hardware. be quiet! gegenüber können wir an dieser Stelle fast schon eine gewisse Bescheidenheit vorhalten für ein so durchdachtes, flexibles und innovatives Gehäuse.
Aufgrund der Features erscheinen standardisierte Anforderungen an ein Gehäuse fast schon alltäglich. Das Dark Base 700 bietet eine hohe Kompatibilität zu allen gängigen Mainboard-Standards und nimmt ohne Festplatten-Halterung in der Hauptkammer jeden aktuellen Grafikboliden auf, sogar im vertikalen Zustand. Datenträger können in dem Gehäuse sowohl unsichtbar hinter dem Mainboardtray oder sichtbar und frei schwebend in der Hauptkammer untergebracht werden. Über einzeln erwerbbare HDD-Halterungen können bis zu sieben 3,5 Zoll Laufwerke und drei 2,5 Zoll Laufwerke oder bis zu 17 Laufwerke im 2,5 Zoll Format montiert werden. Damit die Hardware entsprechend gekühlt wird spendiert be quiet! dem Gehäuse zwei hochwertige SilentWings3 Lüfter, die zwischen leiser Geräuschkulisse und hoher Kühlperformance mittels Verteilerplatine und Lüftersteuerung am Frontpanel geregelt werden können. Die innovative Verteilerplatine in Verbindung mit der Lüftersteuerung erlaubt eine Unterteilung in zwei Kühlzonen, wobei die Verteilerplatine zwischen Performance und Silent eingestellt werden kann, während die Lüftersteuerung drei regelbare Stufen und einen Automodus bietet. Ähnlich wie beim Automodus kann die Verteilerplatine die LED-Beleuchtung über die Software des Mainboards steuern, womit das Gehäuse die Hardwareumsetzung (Tastendruck) ermöglicht und mittels (Mainboard-)Software individuelle Anpassungen visuell verfolgt werden können. Ein weiteres Highlight ist der Mainboardtray, der sich invertieren lässt, womit der Nutzer nicht mehr die räumlichen Gegebenheiten an das Gehäuse anpasst, sondern das Gehäuse sich an die Räumlichkeit anpasst und somit die Sicht auf die Hardware nicht mehr aufgrund von Aufstellungs-Diskrepanzen blockiert wird.

Das stimmige Bild des Gehäuses wird nur durch den spartanischen Lieferumfang leicht getrübt. Da die gummierten Abstandhalter für das Seitenteil auf Dauer sehr strapaziert werden, wäre hier ein Ersatz-Kit wünschenswert gewesen.

Summa summarum kann der Erwerb des Dark Base 700 als Langzeitinvestition gesehen werden. Das Gehäuse bietet genügend Leistungsreserven für Hardwareupgrades, bietet eine üppige Ausstattung und zeichnet sich durch eine hohe Materialgüte aus.





+
-
Sehr hohe Materialgüte
Hohe Hardwarekompatibilität
Flexible Innenraumgestaltung
Modularer Aufbau
Innovative Lüftersteuerung bzw. Verteilerplatine
Silent-Konzept (Schalldämmung, hochwertige Lüfter)
Anpassbare LED-Beleuchtung
Üppig ausgestattetes Frontpanel

Verarbeitung
95%
Features
100%
Externe Anschlüsse
95%
Kühlkonzept
100%
Lautstärke
100%
Montage
85%
Kabelmanagement
95%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
95%
Preis
189 Euro (UVP)

award top blacksaward gold blacks

Bezugsquelle: be quiet!
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.