Sunbeamtech Acrylic Case

The Invisible

Seite 3: Hardwareeinbau / Gehäuse

Durch das Lösen der 4 Thumbscrews am Deckel lässt sich dieser leicht öffnen und das Mainboard problemlos einbauen. Schwierig wird es leider bei den Festplatten und den 5,25" Schächten. Man muss für beide Einbauten die Festplattenkäfige entnehmen um die jeweiligen Komponenten einzubauen. Hier wäre ein Klicksystem extrem wünschenswert. Die Fesplatten werden durch die vorneliegenden Lüfter herrvoragend mit Frischluft versorgt, so dass man sich um diese keine Sorgen mehr machen muss.

   
(*klick* zum Vergrößern)


   
(*klick* zum Vergrößern)



Da Acrylglas kein sehr steifes Material ist, wäre es eine Überlegung wert, den Deckel mittig ebenfalls durch Thumbscrews zu befestigen. Ohne weitere Schrauben passt problemlos der Zeigefinger des Testers dazwischen. Dies tut aber der Qualität des Gehäuses und seiner Funktion keinen Abbruch.
Unschön, aber ebenfalls nicht tragisch, sind auch die geklebten Füsse und Abstandshalter. Die Klebeflächen sehen optisch nicht wirklich schön aus, sind aber nur an Stellen, die später von Hardware verdeckt werden.


Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 7