ASUS STRIX GeForce GTX 980

Komplettpaket für Gamer und Enthusiasten?

Seite 13: Fazit

ASUS liefert mit der STRIX GeForce GTX 980 ein Rundumpaket für Gamer, Enthusiasten und Overclocker. Das Eigendesign bietet hier vom PCB mit überarbeiteter Spannungsversorgung und Spannungsmesspunkten für Overclocker, über den leistungsstarken DirectCU II Kühler bis zu höheren Taktraten ab Werk alles was das Herz begehrt. Mit 1.279 MHz Boost-Takt auf dem Papier fällt letzteres im Vergleich zu den Mitbewerbern etwas verhalten aus, in der Praxis zeigt die STRIX GeForce GTX 980 aber mehr Zähne und erreicht im Test dauerhaft 1.328 MHz.

State of the Art ist, dass ASUS mit dem DirectCU II Kühler auch den 0 dB Modus in den aktuellen High-End-Ableger der GeForce GTX 900 Serie einziehen lässt. Hier macht man sich die mit Maxwell neu gewonnene Effizienz zu Nutze und lässt bei Desktop- und Multimediaaufgaben bis hin zu weniger grafisch fordernden Spielen die Lüfter stehen. Steigt die Chiptemperatur über 66°C an, beginnen die zwei 90mm Lüfter zu rotieren. Ob man dies ohne den "Konstruktionsfehler" bei den Heatpipes noch weiter hätte ausreizen können kann man an dieser Stelle nur vermuten. Dennoch liefert der Kühler eine überzeugende Performance ab und hält die GM-204 GPU bei Laune.

Zu einem Preis ab 562,66 € (Amazon.de) nicht der günstigste Ableger der GeForce GTX 980, mit dem gebotenen Gesamtpaket aber sicherlich einer der komplettesten. Wer genau das sucht und mit der etwas milderen Übertaktung ab Werk leben kann, wird hier fündig! Wir können die ASUS STRIX GeForce GTX 980 mit gutem Gewissen empfehlen und genau deswegen hat sich die Grafikkarten unseren Editors Choice Award verdient.

positiv:
negativ:
Starker Kühler mit 0 dB PassivmodusLeichter Konstruktionsfehler an den Heatpipes
Optimierte Spannungsversorgung und SpannungsmesspunkteOverclocking ab Werk hätte höher ausfallen können
Effizienz


award editors5


Bezugsquelle: ASUS
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.