Leadtek GeForce 6800 LE @ 12 Pixel Pipelines

Seite 4: GeForce 6800 LE @ 12 Pixel- Pipelines:

Um der Karte die 12 Piplines freizuschalten, brauchen wir zunächst das mitgelieferte Programm Riva-Tuner.
Nach der Installation einfach im Main Menü auf „Customize“ klicken und das erste Feld nehmen.

68002 


Danach öffnet sich ein Fenster und dort den Reiter „NVStrap“ auswählen.

68003 


Anschließend bei „Graphics processor configuration“ im Rollfeld das Wort „custom“ aussuchen und auf „Customize“ klicken.

Jetzt öffnet sich ein Konfigurationsfenster und ein paar Häkchen sind zu ändern.
Das Ganze sollte so aussehen:

68004 


Nachdem man das Ganze mit „o.k.“ bestätigt und einen Neustart des Rechners vorgenommen hat, sind die 12 Pipes aktiv.

68005 



Wenn man jetzt noch das mitgelieferte Programm Powerstrip installiert, läuft alles automatisch im Hintergrund und die Karte ist zum Übertakten bereit.
Das Freischalten der Piplines ist also keine Kunst sondern wird hier sehr einfach gehandhabt.

Werfen wir aber erstmal vor dem Übertakten ein Blick auf die Benchmarks mit den 12 Piplines und Standart Takt.

b5
b6
b7
b8


Mit aktiven 12 Piplines kann die Karte gefährlich nahe an die beiden Ati Karten aufschließen, Ausnahme noch der 3DMark 05.
In Doom 3 baut sie Ihren Vorsprung entsprechend aus.
Wie eingangs erwähnt, sind auch Karten erhältlich, die bis zu 16 Piplines freischalten lassen und das Potenzial noch weiter ausschöpfen.

Kommen wir nun zu unserem Lieblingsthema, dem Übertakten….
Nächste Seite: Overclocking: