Die Eisprinzen

Eiskunstlaufen darf auch komisch sein

Seite 2: Verwendete Hardware

Nun wird die für unsere HD DVD tests verwendete Hardware etwas näher erläutert.

Fernseher:

Als TV Gerät verwenden wir einen 42 Zoll HD Ready Plasma Fernseher von Panasonic.
Das Modell ist ein Pansonic TH-42PV45E, der Kontrast wird mit 8000:1 angegeben und das Fernsehformat liegt bei 16:9.

Vorurteile:
Viele Leser werden sich sicher fragen warum kein Full HD Gerät verwendet wird. Unsere klare Antwort in diesem Fall:"Aktuell defintiv noch nicht nötig."
Wir haben uns in unzähligen Stunden davon überzeugt das bei unserem Sitzabstand von 2,80 m, einer Bildschirmdiagonalen von 106 cm sowie den aktuelle verfügbaren Filmtiteln ein Full HD Fernsehgerät nicht nötig ist und eigentlich auch nicht repräsentativ, denn vermehrt befinden sich in deutschen Haushalten, wenn überhaupt, HD Ready Geräte. Zusätzlich dazu bieten, unserer meinung nach, viele der aktuell erhältlichen Filme noch garnicht das Potential um einen entscheidenden Unterschied zwischen einem HD Ready und einem Full HD Gerät ausmachen zu können.

HD DVD Player:

Als HD DVD Abspielgerät dient uns der bereits etwas länger auf dem Markt befindliche Toshiba HD-E1-K-TETM. Zwar liegt die maximale Auflösung die der Player ausgeben kann nur bei 1080i, also nicht Full HD (1080p), aber bei unserem Fernsehgerät wäre es auch garnicht sinnvoll ein Full HD Abspieler zu verwenden, zu mal das HD-E1-K Gerät von Toshiba in diversen Tests renommierter Magazine für seine hervorragende Bildqualität und den guten Ton ausgezeichnet wurde.

Audio-Receiver:

Zwar schon ein etwas älteres Gerät, aber sehr leistungsstark und in der Lage die abgespielten Tonspuren hervorragend wiederzugeben. Die Rede ist vom Pioneer VSX-D810S Audio Receiver. Der 6.1 Receiver kann Tonspuren in Dolby Digital EX und DTS-ES abspielen, sowie mit einem eingebauten 6 x 100 Watt Verstärker glänzen.

Surroundsystem:

Als Suroundsystem dient ein Magnat Cubus 5.1 System welches, wie unser eingesetzter Pioneer Receiver schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, sich jedoch immer noch bewährt und bei aktuellen HD DVD Filmtitel nochmal etwas mehr glänzen kann. Die Surroundboxen sowie der Center haben eine maximale Ausgangsleistung von 100 Watt. Der Subwoofer werkelt mit einer Ausgangsleistung von 120 Watt.

Verwendete Anschlussformen:

Der HD DVD Player ist mit einem HDMi Kabel an das Fernsehgerät angeschlossen. Der HD DVD Player ist mit einem optischen Digitalkabel mit dem Audio Receiver verbunden.

Die verwendete Auflösung:

Da wir uns etliche Stunden alleine mit der Frage auseinandergesetzt haben, ob wir nun mit einer Auflösung von 1080i oder 720p testen sollen, haben wir uns schlussendlich für 1080i entschieden, denn unserer Meinung nach weist das 1080i Format im Vergleich zu 720p ein gutes Stück mehr Schärfe und Detail auf, wobei in schnellen kamerfahrten das 720p Format etwas mehr Schärfe und Genauigkeit bietet. Den Kompromiss muss jeder Konsument bei verwendung eines HD Ready TV Geräts eingehen. Wer sich als Besitzer eine Full HD Geräts glücklich schätzen kann, der genießt natürlich keinerlei Einschränkung.


Anmerkung der Redaktion: Sollten sich in Zukunft Veränderungen an unserem Hardware-Equipment ergeben, dann werden wir das natürlich im betreffenden HD DVD Review erwähnen.
Nächste Seite: HD DVD Material und Extras