ARLT: NVIDIA Battlebox - Mr. Gamer X-Treme GTX 980 Ti

Die ultimative Leistung?

Seite 4: Fazit

Die Bewertung der ARLT: NVIDIA Battlebox - Mr. Gamer X-Treme GTX 980 Ti fällt uns relativ einfach. Die Testkonfiguration mit dem Intel Core i7-5930K Prozessor nebst Corsair Hydro H80i Kühlung, 32GB DDR4 Ram, Gigabyte GA-X99M Gaming 5 Mainboard, Samsung 850 Pro SSD und die EVGA GTX 980 Ti SC+ Grafikkarte stellen ein sehr stimmiges und rasend schnelles Gesamtpaket bereit. Abstriche in Spielen muss man hier derzeit nicht machen und auch optisch passt der BitFenix Cube auf Bedarf in heimische Wohnzimmer.

Wie immer gibt es bei Komplettsystemen etwas Kritik am Preis, denn 2.699 Euro (ohne Betriebssystem) sind zunächst kein Pappenstiel. Allerdings erhält man als Gegenwert die Gewährleistung von 24 Monate inklusive Bring-In über die 18 ARLT-Stores oder Pick-up and Return Garantie. Dazu gesellen sich der absolut professionelle und liebevolle Einbau der Komponenten und der eher seltene Verzicht auf überflüssige Lizenz-Software die eh nur meist 30 Tage läuft. Der angesprochene Punkt zur Lautstärke lassen wir nicht mit in die Bewertung einfließen, da es zum einen in Kürze ein Update geben wird und zum anderen Windows 10 als schuldiger ausgemacht wurde. Wer damit liebäugelt später eine zweite Grafikkarte mit einzusetzen, muss sich zusätzlich um ein stärkeres Netzteil bemühen.

Die ARLT: NVIDIA Battlebox - Mr. Gamer X-Treme GTX 980 Ti erhält eine Kaufempfehlung der Technic3D Redaktion.


positiv:
negativ:
LeistungPreis
Kabelverlegung
hochwertige Komponenten


award editors5

Bezugsquelle: ARLT Battlebox
Meinung des Autors
Michael Nürnberger

Schickes kleines Ding. Kompakt, Sauschnell und sehr gut Verarbeitet zeigte sich die Nvidia Battlebox in der Redaktion. Die angesprochenen High-End Komponenten geben sich keine Blöße und entsprechen wohl genau dem Anspruch des geneigten Käufer, wenn er denn schon knapp 2.700 Euro über die Ladentheke geben muss. Hier braucht auch keinem Bange vor 4K Gaming werden und es darf schon mal angefangen werden zu sparen. Es ist ja bald Weihnachten.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.