Besser Leise Intel Allzweck PC

Seite 9: Fazit

Fazit

Der Besser Leise Intel Allzweck PC bietet für Office-Anwendungen sowie das ein oder andere Spiel genügend Leistung, auch wenn man hinsichtlich der Grafikkarte zu einem Modell der GeForce 8000er Serie greifen könnte. Die CPU hat in jedem Fall genügend Potenzial und auch mit 2GB RAM kommt man derzeit gut über die Runden.
Es gefällt der Selbstzweifel, ob der PC denn angeschaltet ist oder nicht, zumal er im Betrieb nicht wahrnehmbar ist, was sich mit Veränderungen an den Lüfterspannungen teils deutlich ändert.
Den "Kasus Knacksus" stellt allerdings die Temperaturentwicklung dar, die für das deutsche Jahresklima zwar ausreicht, nach oben hin allerdings keine Reserven vorweisen kann. Alles in allem hat man das eigene Motto "So leise wie möglich, so leistungsstark wie nötig" akzeptabel umgesetzt.
Ein paar Schöhnheitsfehler, wie der abgerutschte Startknopf-Anschluss oder die mangelhafte Gehäuselackierung trüben diesen Eindruck, sollten sich aber seitens Besser Leise abstellen lassen.
Dennoch erhält der Käufer einen PC, den er sich nach aktuellen Preisen zwar selbst für rund 200€ günstiger zusammenstellen könnte, doch wer hierzu keine Ambitionen hat, der ist mit dem Besser Leise PC nicht auf der falschen Fährte.



positiv:
negativ:
LautstärkeKühlungsreserven
Übertaktung (Temperaturprobleme)



Gesamtwertung


Ausstattung/Lieferumfang
85%
Verarbeitung
90%
Installation
80%
Leistung
85%
Bauform/Alltagsgebrauch
90%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
85%
Preis
1100€ (+ 10€ Versand und Optionen)




award silber blacks



Bei Fragen stehen wir selbstverständlich im Forum Rede und Antwort.

Danke an Besser Leise für die Bereitstellung des Testsamples.













Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.