Thermalright Venomous X CPU-Kühler

Vorsicht, giftig!

Seite 3: Montage

Die Installation des Venomous X CPU-Kühlers geht dank der Anleitung und des selbstklärenden Montagesystems relativ leicht von der Hand. Das Pressure Vault Bracket sorgt auf Wunsch für einen hervorragenden Anpressdruck. Wir stellten diesen auf Maximum ein.

Zusammenfassend untergliedert sich die Montage in die Schritte:

  • Vorbereitung
  • Anbringen des CPU Kühlers

  • Vorbereitung

Das Mainboard muss ausgebaut werden, um die Multi-Sockel Backplate für den Sockel 1366 hinter dem Mainboard anzubringen. Verschraubt wird die Backplate von vorne über vier Fingerschrauben. Anschließend wird das „Anchoring Bracket Mount", das als Rahmen fungiert, aufgesetzt und ebenfalls verschraubt.

   
(*klick* zum Vergrößern)


  • Anbringen des CPU-Kühlers

Nachdem die CPU mit Wärmeleitpaste bzw. einem Wärmeleitpad vorbehandelt wurde, wird das „Mounting Plate" auf den Kühlerboden zwischen die Heatpipes gelegt und mit den beiden dazugehörigen Federschrauben bis zum Anschlag mittels Schraubendreher angezogen. Hier kann in der Mitte der Anpressdruck stufenlos erhöht werden. Anschließend die benötigten Lüfter mit den Halteklammern arretieren und dazwischen die Anti-Vibration Strips auflegen.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Abschließend muss nur noch die Stromversorgung für den oder die Lüfter hergestellt werden.
Nun ist der Thermalright Venomous X CPU-Kühler fertig montiert und die CPU, hier der Intel Core i7 920, kann ab sofort gekühlt werden.
Die Temperaturen der CPU sollten auf jeden Fall sofort nach der Montage überprüft werden, um einen Montagefehler auszuschließen.
Nächste Seite: Testlauf/Temperaturen
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 5