Scythe Mine 2 CPU-Kühler im Test

Seite 7: Fazit

Der Scythe Mine 2 Kühler etabliert sich als guter Allrounder mit guten Kühlleistungen und sehr guter Verarbeitung. Er verpasst zwar den Sprung an die Leistungsspitze, hat aber auch den Vorteil der üppigen Drehzahlauswahl für den Lüfter und weitere Lüfter können ja optional eingesetzt werden. Die Ausstattung ist gut und das Montagesystem regelt die Installation, bis auf die rückwärtige Verschraubung, relativ einfach. Für knapp 48,00 Euro ist allerdings im Vergleich zum Vorgänger der Preis deutlich angestiegen.


positiv:
negativ:
VerarbeitungLüfter zu laut bei 1.700 U/min
Lüfter variabel regelbar
Lautstärke bis 1.100 U/min




Optik
90%
Qualität
100%
Ausstattung/Lieferumfang
85%
Montage
80%
Leistung/Relation Lautstärke
85%
Lautstärke (Durchschnitt)
85%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
86%
Preis
ca. 48,00 Euro (Preisvergleich)


award silber blacks

Bezugsquelle: Scythe.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Meinung des Autors
Michael Nürnberger

Die Idee, ihre Kühler mit einem PWM Lüfter und gleichzeitig einer stufenlosen Regelung per Slotblende auszustatten, ist bei Scythe nicht neu. Jedoch gefällt es mir immer wieder, so den individuellen Spagat zwischen Leistung und Silent-Modus einzustellen. Über die Verarbeitung bei Scythe im Bereich der Kühler braucht man inzwischen nicht mehr viel sagen und liegt eigentlich immer im positiven Bereich. Warum Scythe beim viel angepriesenen "F.M.S.B.3" Montagesystem auf eine rückwärtige Verschraubung setzt, ist mir schleierhaft. Das ansonsten gute System verliert hier unnötig ein paar Punkte, da es so für den Anwender einfach fummeliger wird, wenn man das Mainboard mit unbefestigtem Kühler umdrehen muss. Auch wenn der Kühler nicht im absoluten High-End Segment zu sehen ist, wird er seine Freunde finden. Wer hier mehr Leistung sehen möchte, kann ja weitere Lüfter einsetzen, meist liegen davon noch einige in einer Schublade. Eine Kaufempfehlung verdient der Mine 2 in seiner jetzigen Konstellation allemal, auch wenn der Test vor fünf Jahren für den ersten Mine Kühler deutlich besser ausfiel. Da kostete er auch nur 34,00 Euro und das Gesamtpaket war für die damalige Zeit einfach stimmiger.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.