Corsair H60 Hydro Series Kühlung

Kompakte Zwischenlösung

Seite 1: Corsair H60 Hydro Series

Corsair bietet mittlerweile eine ganze Reihe kompakter Flüssigkeitskühler für Prozessoren an. Neben den von uns bereits getesteten H50 und H70 Kühlern, widmen wir uns nun dem Rest der Serie und schauen uns dieses Mal die „Zwischenlösung“ H60 genauer an, bevor wir uns dem High-End Kühler H80 zuwenden. Weiterhin erhältlich ist noch der H100, der als einziger in der Kühlerserie mit Dual-Radiator ausgestattet wurde.

Kompakte Flüssigkeitskühler erhalten derzeit eine Renaissance, sind sie doch wartungsfrei gehalten und erlauben meist eine schnelle Installation bei guter Kühlleistung. Angefangen mit Firmen, wie beispielsweise Asetek, Cool-IT, Corsair und mittlerweile auch Antec. Asetek, konzipierte als einstiger Pionier die Corsair H50 Kühlung, wobei die neuen Lösungen, wie die hier vorgestellte H60, aus dem kanadischen Hause Cool-IT kommen.

Gegenüber der immer noch erhältlichen H50 Kühlung wurde einiges von Corsair an dem H60 Kühler überarbeitet. So zeigt er sich gemäß seinem größeren Bruder H70, der mit zwei 120mm Lüfter ausgestattet ist, deutlich kompakter und wurde mit einer kleineren Pumpen-Einheit ausgestattet. Weiterhin überarbeitet sind die Kupfer-Kühleinheit und das Montagesystem. Die von uns damals bemängelten 8mm Schläuche sind war etwas flexibler gestaltet, jedoch immer noch nicht so, wie wir es gerne hätten.

(*klick* zum Vergrößern)


Optisch sind an der Corsair H60 Kühlung keine Besonderheiten zu entdecken. So zeigt sie sich ausgereift in einer Kunststoffummantelung mit sehr guter Verarbeitungsqualität. Die jetzt etwa 30cm langen Schlauchführungen verfolgen den Weg von der Kühleinheit zum Aluminium Single-Radiator. Wie auch andere Vertreter ist die H60 Kühlung völlig wartungsfrei. Corsair bietet in der Zwischenzeit immerhin eine fünfjährige Garantie.
Der Wärmetauscher mit den Maßen von 120 x 152 x 27mm kann in Differenz zur Schlauchlänge frei am PC-Gehäuse entsprechend einer 120mm Lüfter Vorrichtung angebracht werden. Meist ist es in der Praxis die am Gehäuse rückwärtige Position.

(*klick* zum Vergrößern)


Der mitgelieferte 120mm Lüfter sollte so positioniert werden, das kühlere Luft von außen an den Radiator gelangt. Also entgegen der üblichen Gehäuse-Anordnung. Allerdings zeigen sich je nach Gehäuse und verwendeter Lüftung kaum Unterschiede. Jeder Nutzer sollte das Beste für die jeweilige Hardware einfach mal ausprobieren. Der 120mm PWM-Lüfter dreht mit bis zu 1.700 U/min und bietet hierbei einen Luftdurchfluss von 74,4 CFM bei einer Lautstärke von 30,2 dB(A). Laut den technischen Angaben vom Hersteller also etwas leiser, als noch bei der H70 Kühlung. Das Kabel des Lüfters ist in Abhängigkeit von Gehäuse und Mainboard mit etwa 30cm immer noch etwas zu kurz gehalten. Auch dies bemängelten wir bereits immer wieder in allen vorangegangenen Versionen.

  • Übersicht:

  • Technische Angaben:


Maße Radiator
120 x 152 x 27mm
Gewichtn.a.
Lüfterbis zu 1.700 U/min
Lautstärke30,2 dB(A)
Maße Lüfter120mm
Luftdurchsatz74,4 CFM



  • Kompatibilität:


IntelLGA 775/1366/1156/1155/2011
AMDAM3, AM2



(*klick* zum Vergrößern)


Im Lieferumfang enthalten ist neben den Montagekits eine gute bebilderte Kurzanleitung und eine bereits aufgetragene Wärmeleitpaste. Kompatibel ist der H60 CPU-Kühler zu allen gängigen AMD und Intel Sockel.

  • Lieferumfang:


Kühleinheit/Lüfter /
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabel
Befestigung Lüfter Schrauben (x4)
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung

Nächste Seite: Montage
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 7