Scythe Susanoo Kühler im Test

Starker Riese oder Monster ohne Kraft?

Seite 6: Fazit

Der Scythe Susanoo ist individuell, stark und einzigartig, hat jedoch auch einige Schwächen. Die Montage ist fummelig und andere Komponenten sind aufgrund der ausladenden Maße kaum mehr zugänglich. Daher ist ein Tausch der Komponenten fast so umständlich wie bei einer Wasserkühlung. Da hilft auch das weiterentwickelte Backplate System F.M.S.B 3 (Flip Mount Super Back-Plate 3) nicht. Die Kühlleistung ist zwar auf hohem Niveau, doch ist dies bei den ausladenden Maßen natürlich keine große Überraschung. Die extreme Größe verursacht leider auch die meisten Probleme. So ist die Grafikkarten- und Gehäusekompatibilität stark eingeschränkt. Weniger gefallen hat uns zudem die fehlende Möglichkeit andere Lüfter einzusetzen. Qualitativ ist der Susanoo solide aber nicht herausragend. Der Preis von rund 70 Euro ist für die menge an Material sowie die starke Kühlleistung angemessen. Die Lautstärke des Susanoo kann auf niedrigster Stufe überzeugen, doch lässt natürlich auch die Leistung etwas nach. Auf höchster Stufe ist der Susanoo dann schon sehr störend und immer noch etwas schwächer als der von uns getestete Genesis von Prolimatech, welcher deutlich leiser zu Werke geht. Insgesamt bewegt er sich leistungstechnisch jedoch fast auf Augenhöhe und gehört damit zu den stärksten Kühlern aus diesem Test. Aufgrund der erwähnten Einschränkungen kann der Susanoo jedoch nur Anwendern empfohlen werden die einen sehr starken Luftkühler mit besonderer Note suchen und mit den Einschränkungen leben können und wollen. Für einen Award reicht die gezeigte Gesamtleistung somit leider nicht ganz.



positiv:
negativ:
IndividuellBefestigung nur für mitgelieferte Lüfter
Kühlung anderer KomponentenMontage
Beigelegte SteuerungLaute Lüfter bei 12V
Lautstärke bei Minimaldrehzahl




Optik
80%
Qualität
80%
Ausstattung/Lieferumfang
90%
Montage
55%
Leistung/Relation Lautstärke
80%
Lautstärke (Durchschnitt)
80%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
79%
Preis





Bezugsquelle: Scythe

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Meinung des Autors
Samir Udef

Auch wenn der Kühler in unserem Test nicht ganz überzeugen konnte, ist er dennoch etwas Besonderes. Mir gefällt der Mut den Scythe hier an den Tag gelegt hat. Der Susanoo fällt einfach auf und lässt Gäste oft ungläubig staunen. Mit einem verbesserten Montagesystem könnte der Susanoo noch viele Fans finden. Schade das seine extreme Größe ihm so im Weg steht. Der "Gott des Windes" pustet viele Konkurrenten einfach weg, doch in der heutigen Zeit muss er sich leider den deutlich kompakteren Modellen der extrem starken Konkurrenz geschlagen geben. Er bleibt aber auf jeden Fall, wie bereits erwähnt, einzigartig und ist leistungstechnisch auf allerhöchstem Niveau.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.