DeepCool Fiend Shark

Seite 6: Fazit

DeepCool ist mit dem Fiend Shark ein recht ansprechender Kühler gelungen. Qualitativ gibt er ein gutes, wenn auch nicht perfektes Bild, ab. Positiv ist vor allem der Lieferumfang zu erwähnen, der deutlich üppiger ausfällt als bei vielen Konkurrenten. Bei der Montage haben wir zwar schon bessere Lösungen gesehen, doch lässt sich der Fiend Shark gänzlich ohne Werkzeug verbauen und auch Anfänger sollten den Kühler problemlos montieren können. Der Lüfter hat ein gemischtes Bild hinterlassen. Bei maximaler Drehzahl deutlich hörbar, machte er dagegen sehr positiv im 7-Volt-Betrieb auf sich aufmerksam und auch die PWM-Regelung wirkt recht gelungen. So kann er sicher auch Silent-Enthusiasten zufrieden stellen. Schade das die beiliegenden Lüfterklammern nur den Einsatz von 120-mm-Lüftern ermöglichen. Die Kühlleistung ist völlig ausreichend, bietet aber auch nur Standardkost. Übertakter werden hier nicht glücklich und sollten lieber nach einem anderen Modell Ausschau halten. DeepCool präsentiert den Fiend Shark von Anfang an als Kühler der gehobenen Klasse. Das zeigt sich auch beim Preis , was in Anbetracht der Leistung doch etwas hoch gegriffen erscheint. Wenigstens entschädigt der bereits angesprochene Lieferumfang wieder ein wenig. Wir vergeben für die gezeigte Gesamtleistung den Technic3D-Award in Silber.



positiv:
negativ:
Lautstärke mit AdapternLautstärke bei Maximaldrehzahl
Lieferumfang
Optik




Optik
90%
Qualität
85%
Ausstattung/Lieferumfang
95%
Montage
85%
Leistung/Relation Lautstärke
80%
Lautstärke (Durchschnitt)
80%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
85%
Preis



award silber blacks

Bezugsquelle: DeepCool

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.