Thermalright AXP-100

Ein kleiner Kühler mit großer Power

Seite 6: Fazit

Mit dem AXP-100 hat Thermalright endlich wieder einen Top-Flow-Kühler im Portfolio. Der kleine Kühler ist durchaus auch in der Lage selbst stärkere CPUs zu kühlen. Gerade für einen Kühler seiner Größe erledigt er dies auch wirklich sehr gut. Auf starkes Overclocking sollte hingegen lieber verzichtet werden, da die Temperaturen doch ein wenig zu stark ansteigen. Eine leichte Anhebung der Taktraten ist hingegen durchaus zu vertreten. Allerdings sollte man natürlich bedenken, dass der Kühler auch nicht im High-End-Sektor mitmischen will. Große Mankos gibt es am AXP-100 nicht zu vermelden. Zwar gab es ein paar kleine Punktabzüge bei der Qualitätswertung durch die sich lösenden Heatpipekappen, doch beeinträchtigt dies die Leitung natürlich in keinster Weise. Qualitativ macht er ansonsten auch einen ziemlich guten Eindruck und scheint sehr stabil gefertigt. Größter Wermutstropfen ist wohl der Preis von 45,00 Euro. Allerdings kann dieser aufgrund der positiven Seiten des Kühlers durchaus als angemessen betrachtet werden.
Unsere Messungen mit Referenzbelüftung zeigen auf, dass ein gewisser Luftstrom vorhanden sein sollte um ausreichend Leistung generieren zu können. Dies ist mit dem beigelegten- sowie dem hauseigenen TY141-Lüfter allerdings sehr gut möglich. Bei voller Last ist der Kühlzwerg natürlich zu hören, doch trotz der hohen Drehzahlen nie wirklich als extrem laut zu bezeichnen. Der Betrieb des 100-mm-Lüfters im Idle ist dank Pulsweitenmodulation nochmal deutlich angenehmer als unter Last. Lautstärke und Leistung konnten vor allem mit dem hauseigenen 140-mm-Lüfter überzeugen.
Die Montage des kleinen Kühlers ist zwar etwas fummelig, jedoch nicht all zu schwer geraten und vor allem sehr solide. Perfekt ist die Lüftermontage gelungen. Die Kompatibilität ist hervorragend und bietet ausreichend Möglichkeiten um auch Silent-Fetischisten zufrieden stellen zu können. Dank des beweglichen Rahmens wird man kaum ein System finden zu dem der AXP-100 nicht kompatibel ist. Auch optisch ist der Thermalright-Kühler wirklich schick und wertet jeden PC nochmals auf. Er stellt mehr als nur einen adäquaten Ersatz für den Boxed-Kühler dar und liegt klar über dem Durchschnitt. Daher verleihen wir ihm für die gezeigten Leistungen auch einen verdienten Technic3D Silber-Award.


positiv:
negativ:
Kompakte AbmessungenAbdeckkappen lösten sich
Lüfter-KompatibilitätPreis
Kühlleistung




Optik
95%
Qualität
85%
Ausstattung/Lieferumfang
85%
Montage
85%
Leistung/Relation Lautstärke
85%
Lautstärke (Durchschnitt)
85%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
86%
Preis

44,99 Euro (PC-Cooling)


award silber blacks

Bezugsquelle: PC-Cooling

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.