DeepCool Gamerstorm Captain 240

Ein kalter Sturm für Spieler

Seite 5: Lautstärke

Unser verwendetes Messgerät PCE-322A deckt in der Frequenzbewertung A/C und einem Frequenzbereich von 31,5 Hz – 8 KHz einen Messbereich bis minimal 26 dB ab. Die Genauigkeit liegt bei +/- 1,5 dB. Der Raum ist subjektiv sehr leise und liegt gemessen bei ungefähr 26 dB(A). Da wir nicht über einen Schalltoten Raum verfügen, sind die Werte nicht als absolut anzusehen und außerhalb unserer Testumgebung nicht reproduzierbar. Die Messungen unterstützen daher lediglich unseren subjektiven Eindruck und lassen Vergleiche zu anderen Komponenten des Testsystems beziehungsweise früher getesteten Kühlern zu. Gemessen wurde von Schräg links vorne in einem Abstand von ca. 50 cm - also in etwa aus der Richtung des Kopfes eines Users bei rechts von ihm auf dem Tisch stehendem Tower-Gehäuse.


Lautstärke Load
Thermaltake Frio Silent 12 700 U/min
29.8
Cooler Master Hyper 412S - 1300 U/min
31.1
Alpenföhn Brocken 2 - 1100 U/min
31.3
NZXT Kraken X60 - 2x 140mm @Silent
31.6
Antec H2O 1250 - 2x 120mm @Leise
31.7
Alpenföhn Himalaya 2 - 1200 U/min
32.9
Antec H2O 950 - 2x 120mm @Leise
33.1
Noctua NH-U12S - 120mm 1500 U/min
33.3
Thermalright Archon SB-E - 1100 U/min
33.7
Thermalright HR-02 Macho - 1300 U/min
33.8
Arctic Freezer i30 - 120mm 1350 U/min
34.3
be quiet! Dark Rock 3 - 1400 U/min
34.1
Antec H2O 650 - 1x 120mm @PWM Idle
34.4
Thermaltake Frio Silent 12 1400 U/min
34.7
Noctua NH-U14S - 1x NF-A15 @L.N.A.
34.8
Prolimatech Genesis - 3x Alu-Vortex @7 Volt 900 U/min
35.3
be quiet! Dark Rock Pro 3 - 1700 U/min
35.8
Scythe Kabuto 2 - 1300 U/min
35.8
Thermalright AXP-100 - 2500 U/min
35.8
be quiet! Shadow Rock LP 1500 U/min
36.6
Intel Boxed (Delta 0,60A) - Performance
37.0
Cooler Master Hyper 212 EVO - 1600 U/min
37.1
Noctua NH-D9L 1x 92mm @L.N.A.
37.4
Enermax Liqmax 120S 2x 120mm 1200 U/min
37.6
Thermalright HR-02 Macho 120 - 1500 U/min
37.8
Noctua NH-U9S 1x 92mm @L.N.A.
38.1
Enermax Liqtech 120X 2x 120mm 1200 U/min
38.4
Cooler Master Hyper 212 1300 U/min
38.4
Alpenföhn Brocken ECO 1500 U/min
38.5
be quiet! Dark Rock TF 1400 U/min
38.6
Scythe Mugen 4 - 1x 120mm 1400 U/min
38.6
Fractal Design Kelvin T12 PWM
38.8
Cooler Master Nepton 120 XL 2x 120mm PWM
39.0
Alpenföhn Sella - 1x 92mm 2200 U/min
39.1
Alpenföhn K2 - 120mm 1500 U/min + 140mm 1100 U/min
39.3
Scythe Kozuti - 1x 80mm 3300 U/min
39.6
Noctua NH-D15 - 2x NF-A15 @L.N.A.
39.8
RaiJintek Pallas - 1x 140mm 1400 U/min
39.8
Noctua NH-U14S - 1x NF-A15 1500 U/min
40.4
Noctua NH-D9L 1x 92mm 2000 U/min
41.3
Noctua NH-U9S 1x 92mm 2000 U/min
41.7
Cryorig C1 - 1x 140mm 1300 U/min
41.7
Zalman LQ320 - 2000 U/min
42.1
Xilence M403 1x 92mm 2200 U/min
42.2
Noctua NH-U14S - 2x NF-A15 1200+1500 U/min
42.3
Enermax ETD-T60-VD - 1800 U/min
42.7
Xilence M403 1x 92mm 2200 U/min
42.9
Scythe Susanoo - 4x 100mm 2000 U/min
42.9
Corsair H75 - 2000 U/min
43.2
DeepCool Captain 240 2x 120mm @PWM
43.9
Xilence I402 1x 92mm 2200 U/min
43.4
Prolimatech Genesis - 3x Alu-Vortex @9 Volt 1200 U/min
43.7
Xilence I402 1x 92mm 2200 U/min
44.2
Enermax Liqmax 120S 2x 120mm 1600 U/min
44.3
Noctua NH-D15 - 2x NF-A15 1500 U/min
44.4
Corsair H110 - 2x 140mm 1500 U/min
44.4
Fractal Design Kelvin T12 2000 U/min
45.0
Cryorig R1 Ultimate - 2x 140mm 1300 U/min
45.8
Enermax ETS-N30 2800 U/min
45.9
Cooler Master Nepton 120 XL 2x 120mm 2400 U/min
46.1
Antec H2O 650 - 1x 120mm @PWM Last
46.2
DeepCool Maelstrom 120 2200 U/min
47.6
Enermax Liqtech 120X 2x 120mm 1600 U/min
48.1
DeepCool Captain 240 2x 120mm 2800 U/min
48.2
NZXT Kraken X60 - 2x 140mm @Extreme
50.5
Corsair H105 - 2x 120mm 2700 U/min
50.9
Enermax Liqmax 120S 2x 120mm 2000 U/min
51.2
Prolimatech Genesis - 3x Alu-Vortex @12 Volt 1600 U/min
52.1
Antec H2O 1250 - 2x 120mm @Extrem
55.8
Enermax Liqtech 120X 2x 120mm 2000 U/min
56.2
Antec H2O 950 - 2x 120mm @Extrem
56.9
Antec H2O 650 - 1x 120mm 2400 U/min
57.7
 
0
60
30
db(A)


Im maximalen Drehzahlbereich sind die Lüfter der DeepCool Captain 240 gut hörbar. Hier wirkt der Kühler demnach bereits ziemlich störend. Bei niedrigeren Drehzahlen sind die 120-mm-Lüfter dagegen deutlich angenehmer. Vor allem stört jedoch die immer wahrnehmbare Pumpe (3.400 U/min). Bei den Lüftern hilft die interne Regelung, gerade bei geringer CPU-Auslastung, die Geräuschkulisse deutlich einzudämmen. Insgesamt ist der DeepCool-Kühler für echte Silentfetischisten jedoch nur sehr bedingt geeignet. Die PWM-Regelung sorgt im Bereich der Lüfter bei Alltagsaufgaben zwar für Ruhe, die Pumpe hingegen ist immer präsent. Auch lassen sich die Lüfter im Gegensatz zur Pumpe einfach austauschen. Der Kühler bietet selbst bei niedrigen Drehzahlen noch ordentliche Kühlleistungen und schwächelt bei übertakteten CPUs nicht. Hier sollte der geneigte Käufer nach seinem Anwendungsprofil entscheiden. Insgesamt macht der Kühler aus dem Hause DeepCool einen befriedigenden Eindruck. Hinzu kommen die sehr laufruhigen Lager der Lüfter. Schade dass die Gesamtlautstärke, bedingt durch hohe Drehzahlen und eine laute Pumpe, etwas hoch ausgefallen ist. Ein etwas leiserer Betrieb, ohne gleich zum Volt-Adapter greifen zu müssen, würde den Kühler nochmals aufwerten und der Konkurrenz das Leben erschweren.
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0