Fractal Design Kelvin S24

AIO-Wasserkühler mit starker Leistung

Seite 6: Fazit

Fractal Design hat mit dem Kelvin S24 einen wirklich starken Kompakt-Wasserkühler aufgelegt. Die Zusammenarbeit von Fractal Design mit Alphacool kann also insgesamt als gelungen bezeichnet werden. Das Ergebnis ist mehr als nur eine vorgefüllte AIO-Wasserkühlung. Bastelfreudige Käufer profitieren von der Zusammenarbeit mit einem Wasserkühlungsspezialisten, die eine hohe Kompatibilität zu anderen Wasserkühlungsprodukten ermöglicht. Unter diesen Gesichtspunkten ist der Preis recht fair gewählt. Der Kelvin S24 kann zwar nicht gerade als günstig bezeichnet werden, bietet aber einen ordentlichen Gegenwert. Für diesen Betrag würde man die verbauten Komponenten so nicht einzeln erwerben können und hier gibt es noch einiges an Zubehör als Beilage. Dies gilt hierbei beispielsweise für die gewählten Lüfter, die kaum Lagergeräuschen aufweisen und insgesamt doch gut zum Kühler passen. Silent-orientierte Anwender sollten allerdings zwingend die Pumpe drosseln und dies definitiv auch für die Lüfter in Erwägung ziehen. Der größte Schwachpunkt des ansonsten gelungenen Produkts ist schließlich wohl immer noch die Lautstärke.
Gerade das laute Pumpengeräusch bei voller Drehzahl passt nicht wirklich zu einem Produkt mit Premium-Anspruch. Selbst bei entsprechender Drehzahldrosselung per Spannungs-Adapter ist die Pumpe noch zu vernehmen. Erst rund 7 Volt bringen die Pumpe auf ein angenehmes Niveau. Sollte man hinsichtlich des Geräuschpegels jedoch nicht von empfindlicher Natur sein, so ist der kompakte Wasserkühler von Fractal Design bereits im Serientrimm einen Blick wert. Im Idle-Betrieb bleiben die Lüfter, dank der gelungenen PWM-Regelung, schließlich bereits ohne Anpassungen ziemlich leise. Anspruchsvolle Anwender haben aber, wie bereits erwähnt, hier einen Kühler mit ausreichend Möglichkeiten zur Hand um die Lautstärke auf ein noch angenehmeres Niveau zu bringen.

Das Montage-Kit des Kühlers ist sehr stabil ausgefallen, wird Anfängern allerdings sicher den ein oder anderen Blick in die Anleitung abverlangen. Im Bereich Qualität macht der Fractal Design Kelvin S24 einen guten Eindruck und muss sich nicht verstecken. Mit dem Fractal Design Kelvin S24 erhält man ein bereits ziemlich hochwertiges und durchdachtes Produkt, dass sich keinesfalls vor einem Vergleich mit der Konkurrenz zu scheuen braucht. Der Kelvin S24 macht gar einiges minimal besser als diverse Konkurrenzprodukte.

Dank der ansprechenden Optik, der sehr guten Kühlleistung, des soliden Montage-Kits, der ordentlichen Verarbeitung, des guten Lieferumfangs und vor allem wegen den Umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten vergeben wir für den Kelvin S24 aus dem Hause Fractal Design eine Kaufempfehlung sowie den Technic3D Silber-Award. Hier trüben lediglich Kleinigkeiten das ansonsten gelungene Gesamtbild. Auch optisch ist der Fractal Design Kelvin S24 sehr ansprechend und vor allem ausbaufähig. Ob es nun weitere Radiatoren, alternative Anschlüsse, andere Schläuche oder beispielsweise ein schöner ABG sein sollen, der S24 lässt dem Anwender praktisch alle Möglichkeiten offen. Gerade Bastler, Modder und Leistungshungrige wird der Kelvin S24 sicher überzeugen können, doch selbst echte Wasserkühlungsenthusiasten könnten mit einigen Anpassungen und Erweiterungen mit dem Kühler warm werden. Durch die gängigen Gewindegröße kann hier nach Herzenslust "geschraubt" werden.



positiv:
negativ:
Gute KühlleistungLüfter bei hohen Drehzahlen
Optik & ModdingmöglichkeitenPumpengeräusche
Saubere VerarbeitungRecht hoher Preis
Lieferumfang




Optik
95%
Qualität
90%
Ausstattung/Lieferumfang
90%
Montage
85%
Leistung/Relation Lautstärke
90%
Lautstärke (Durchschnitt)
80%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
87%
Preis


award silber blacks

Bezugsquelle: Fractal Design

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.