Coolink Silentator

Silence is golden

Seite 3: Montage

Zur Befestigung bedient sich Coolink des bereits von Noctua bekannten SecuFirm™ Montagesystems. Da der Einbau des Silentator, bis auf die Lüftersteuerung, dem der Noctua-Kühler entspricht, wiederholen wir an dieser Stelle die Arbeitsschritte der Einfachheit halber.

Zur Montage muss zunächst das Mainboard ausgebaut werden, wobei dieses nur bei der Erstmontage nötig ist. Wenn die entsprechende Sockelhalterung erst montiert ist, kann der Prozessor zukünftig ohne Demontage des Boards erreicht werden.


001 002 004


(*klick* zum Vergrößern)



005 007 008


(*klick* zum Vergrößern)




Im ersten Schritt wird eine X-förmige Backplate hinter dem Mainboard positioniert. Auf der Vorderseite werden dann zwei Haltebügel aufgesetzt und durch das Mainboard mit der Backplate verschraubt. Anschließend kann die Hauptplatine wieder verbaut werden.

Am Kühlerboden werden zwei Halteplatten angeschraubt. Nachdem die CPU mit Wärmeleitpaste versehen wurde, kann der Kühler aufgesetzt werden. Dieser wird dann mittels zweier federbelasteter Schrauben auf den Haltebügeln verschraubt.

Abschließend muss nur noch die Stromversorgung für den Lüfter hergestellt werden. Zur Drehzahlregelung ist ein Potentiometer in einem PCI-Bracket beigelegt. Diese Steuerung wird einfach zwischen Mainboardanschluß und Lüfter eingeschleift.




0001 0003 0005


(*klick* zum Vergrößern)



0006 0007


(*klick* zum Vergrößern)














Nächste Seite: Testlauf
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 2