Auras Fridge VGA-Kühler (JES-988)

Kühlmonster

Seite 3: Montage

Die Montage ist für unversierte Anwender, zwar keine allzu große Hürde, dennoch zuweilen geprägt von nervigen, langwierigen und fummeligen Details.

Zusammenfassend untergliedert sich die Montage in die Schritte:


  • Entfernung des Originalkühlers
  • Anbringen der Pads/Ram-Kühler
  • Anbringen des GPU Kühlers
  • Anbringen der Lüfter

  • Entfernung des Originalkühlers

Nachdem der Serienkühler mit seinen Schrauben demontiert und die GPU, Zusatzchip sowie Speicher vorsichtig von Resten der Wärmeleitpaste und Pads, z.B. mit Nagellackentferner, gesäubert wurden, bringt man die Schrauben nach Entfernen des Originalkühlers am besten wieder an selbigem an, so gehen die Schrauben nicht verloren.

  • Anbringen der Pads/Ram-Kühler

Nachdem der Originalkühler entfernt ist, hilft ein kleiner Blick in den Lieferumfang und die Installationsanleitung: Für die Grafikkarte liegen Ram-Kühler in ausreichender Stückzahl bei. Diese werden mit vorher angebrachten Klebepads aufgeklebt. Die Pads lassen sich mangels fehlender Abrisskante nur mit viel Geduld und Spucke von der Schutzfolie befreien. Der Kleber hält die Ram-Kühler auf dem Speicher nur mäßig fest. Etwas mehr Klebeleistung würde hier das Gewissen beruhigen.

  
(*klick* zum Vergrößern)


  • Anbringen des GPU Kühlers

Nach erfolgter Montage der Pads und der Passivkühler auf den RAM kommt nun der eigentliche Kühler auf die GPU, die mit Wärmeleitpaste bzw. Wärmeleitpad vorbehandelt wurde. Der Auras Kühler wird auf die Grafikkarte aufgesetzt und mit der Hand fixiert. Danach wird die Karte, ohne die Fixierung aufzuheben, umgedreht. Anschließend verschraubt man Schrauben und Gewinde über die Unterseite der Grafikkarte im Kühler. Hier kommt der zweite nervenaufreibende Punkt. Die 4-Punkt Verschraubung mit den starken Federn ist mit einem Schraubendreher, mit wenig Sicht und nur einer Hand, kaum in die Halterung zu bekommen. Rändelschrauben wären hier die bessere Wahl gewesen. Ein wenig Feingefühl beim kreuzweisen Anzug der Schrauben ist vorzuziehen, um das PCB nicht zu beschädigen! Bei uns konnten die Schrauben bis zum Anschlag angezogen werden.

  
(*klick* zum Vergrößern)


  • Anbringen der Lüfter

Die beiden 120mm Lüfter werden etwas seitlich versetzt angebracht und dank der Spreizstifte gehalten. Alternativ können auch Kabelbinder genutzt werden, um ein Gespann aus zwei 120mm Lüfter sicher anzubringen. Wir verwenden hierzu die Noctua NF-P12 Lüfter, die sich neben gutem Luftdurchsatz im 12V Betrieb auch hervorragend für den Silent Betrieb eignen.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Nun ist der Auras fertig montiert und die Grafikkarte, hier die 9600GT, kann ab sofort gekühlt werden. Die Temperaturen der Grafikkarte sollten auf jeden Fall sofort nach der Montage überprüft werden, um einen Montagefehler auszuschließen.
Nächste Seite: Testlauf/Temperaturen
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 2