Scythe Yasya CPU-Kühler im Test

Seite 3: Montage

Die Montage ist dank der einrastenden Push-Pins an dem Kühler relativ einfach gewählt. Leider ist eine freie Ausrichtung des Kühler bei AMD Systemen nicht gegeben.

Zusammenfassend untergliedert sich die Montage in die Schritte:

  • Vorbereitung
  • Anbringen des CPU Kühlers

  • Vorbereitung

Die Montage gestaltet sich über die Push-Pin Halterung reibungslos und bedarf kaum weiterer Erklärungen. Einfach die benötigte Halterung an dem Yasya Kühler mit etwas Druck einrasten lassen. Ein Ausbau des Mainboards ist nicht zwingend erforderlich, jedoch empfehlenswert, da für den Sockel 1366 einiges an Druck auf die Push-Pins gegeben werden muss. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Push-Pins komplett in die Montagelöcher gesteckt werden und für den optimalen Anpressdruck verriegelt sind.

  • Anbringen des CPU-Kühlers

Nachdem die CPU mit Wärmeleitpaste bzw. ein Wärmeleitpad vorbehandelt wurde, wird der „Scythe Yasya“ Kühler aufgesetzt und die Push-Pins mit Druck kreuzweise arretiert. Den 120mm Lüfter unter Zuhilfenahme der Halteklammer arretieren. Die gestaltet sich etwas nervig, da die Halteklammern zuweilen an einer Seite immer wieder bei der Fixierung abfallen. Noctua liefert hier eine weitaus bessere Klammerlösung im Augenblick aus.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Abschließend muss nur noch die Stromversorgung für den Lüfter hergestellt werden. Nun ist der Yasya fertig montiert und die CPU, hier der Intel Core i7 920, kann ab sofort gekühlt werden. Die Temperaturen der CPU sollten auf jeden Fall sofort nach der Montage überprüft werden, um einen Montagefehler auszuschließen.


Nächste Seite: Testlauf/Temperaturen/Lautstärke
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 8