Arctic Cooling L2 Pro Grafikkartenkühler im Test

Seite 2: Details/Lieferumfang

Arctic Cooling möchte mit dem L2 Pro Grafikkartenkühler einen möglichst großen Anwenderbereich ansprechen, so ist er doch zu sehr vielen Grafikkartenmodellen, aufgrund seiner Multi-Sockel-Halterung, kompatibel. Auf der Herstellerseite findet sich vorbildlich eine Liste der Grafikkarten, die rein theoretisch für den Kühler kein Hindernis darstellen.

   
(*klick* zum Vergrößern)


   
(*klick* zum Vergrößern)


Einzig die TDP der Grafikkarten sollte im Auge behalten werden. So findet sich zwar beispielsweise eine HD5870 auf der Liste, jedoch handelt es sich um keinen Hochleistungskühler für den High-End Bereich. Hier könnte der Anwender von der zu erwartenden Leistung durchaus enttäuscht werden, auch wenn die Lautstärke profitiert. Arctic Cooling gibt den L2 Pro Kühler für eine TDP von 100W frei. Unsere verwendete HD5770 Grafikkarte wird mit 108W angegeben.
Ungewohnt, dass wir den Preis vorab ansprechen, jedoch liegt der laut unseres Preisvergleich bei schon fast „lächerlichen“ 9,00 Euro ohne Versandkosten. Bezugnehmend auf den Lieferumfang ist es für uns noch nicht ganz nachvollziehbar, wie solch ein günstiger Preis zustande kommen mag, auch wenn die Preisempfehlung von Arctic Cooling bei immer noch moderaten 14,90 Euro liegt.

Der L2 Pro Kühler ist eingebettet in einer Blisterverpackung und kommt augenscheinlich wie ein OEM-Produkt daher, was jedoch in keiner Weise nachteilig ist. Das Zubehör ist reichhaltig und so finden sich hier u. a. diverse Aluminium Kühlkörper, die nicht unbedingt erforderlich sind, jedoch aber auch nicht schaden. Wärmeleitpaste, die MX-2 aus eigenem Hause, ist bereits auf der Unterseite des Kühlers aufgetragen. Dazu gesellen sich ein 7V/12V Adapter mit 4-Pin Anschluss und diverses Montagematerial. Die Anleitung wurde von Arctic Cooling ausreichend gestaltet.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Der eigentliche Anschluss des Lüfters bietet weiterhin die Möglichkeit für den direkten und geregelten Anschluss an die Grafikkarte.
Der Kühlkörper selbst besteht vollständig aus Aluminium und macht optisch zwar nicht unbedingt viel her, aber der Zweck heilt bekanntlich die Mittel. An der Verarbeitung des Aluminiums gibt es von unserer Seite nichts zu bemängeln. Durch seine Größe von 11,9 x 9,4 x 5,1 cm geht zumindest ein weiterer Steckplatz auf dem Mainboard verloren, je nach Mainboard sogar drei. Dies bedeutet zumindest für eine CrossFire/SLI Option das aus. Das Gewicht beträgt rund 250 Gramm.

  • Übersicht:

  • Technische Angaben:

Maße Kühler11,9 x 9,4 x 5,1 cm
Gewicht250g
Lüfterbis 2000 U/min
Lautstärkeca. 0,6 Sone
Maße Lüfter92mm
Luftdurchsatzbis 46 m3/h


  • Kompatibilität:

AMDdiverse
NVIDIAdiverse


  • Lieferumfang:

Kühler/Lüfter /
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabel
Befestigung Lüfter
Montage-Kit für NVIDIA
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung


Der 92mm Lüfter wurde, wie bei Arctic Cooling üblich, in einer Kunststofffassung untergebracht, jedoch nicht mit Gummi noch einmal extra entkoppelt. Laut Hersteller liefert er einen Luftdurchsatz von 46 m3/h bei PWM Umdrehungen zwischen 900 U/min und 2.000 U/min.

Nächste Seite: Montage
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 2