Arctic Cooling L2 Pro Grafikkartenkühler im Test

Seite 3: Montage

Dank der ausreichenden Anleitung sollten auch unversierte Anwender die Installation erfolgreich beenden können. Beachtet werden sollte noch das die Garantie der Grafikkarte verloren geht.

Zusammenfassend untergliedert sich die Montage in die Schritte:

  • Vorbereitung
  • Anbringen des Kühlers

  • Vorbereitung

Zunächst gilt wie immer, den Referenzkühler auf der Grafikkarte zu entfernen und den Chip von etwaigen Rückständen älterer Wärmeleitpaste vollständig zu säubern.
Anschließend sollten jeweils die Unterlegscheiben, wie auch die erforderlichen Distanzscheiben zu den dazugehörigen Schrauben gelegt werden, damit man sie ganz einfach nicht in Vergessenheit geraten lässt.

  
(*klick* zum Vergrößern)


  • Anbringen des Kühlers

Ein Problem war es bei uns, die Distanzscheiben auf dem Befestigungsmodul aufrechtzuhalten. Laut Anleitung hätte dies ein Kleber übernommen, der bei uns jedoch nicht vorhanden war. Also war eine ruhige Hand gefordert. Rückwärtig werden dann nur noch die Schrauben mit jeweils einer Unterlegscheibe durch die Bohrlöcher gesetzt und mittels eines Schraubendrehers ordentlich fixiert.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Danach noch wunschgemäß die Aluminium Kühlkörper z.B. auf die Speicher verteilen und die eigentliche Installation ist bereits abgeschlossen. Gilt es nur noch die gewünschte Stromversorgung herzustellen, nachdem die Grafikkarte auf dem Mainboard untergebracht wurde.

Die Temperaturen der Grafikkarte sollte auf jeden Fall sofort nach der Montage überprüft werden, um einen Montagefehler auszuschließen.

Nächste Seite: Testlauf/Temperaturen/Lautstärke
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 2