AMD Series 8 Chipsätze: 890FX, 890GX, 880G und 870 mit SB850 im Test

Seite 21: Fazit

Die neuen Chipsätze von AMD wissen größtenteils zu überzeugen, sind aber mehr Evolution als Revolution. Bis die neuen 6G Sata Ports ausgelastet sind dürfte noch einige Zeit vergehen. Sehr positiv überrascht hat uns die durchgängig gute USB2.0 Performance der heutigen Kandidaten. Hier scheint die SB850 deutlich optimiert worden sein. Ansonsten stehen die Chipsätze in Sachen Leistung ihren Vorgängern in nichts nach, zudem wurde der Stromverbrauch etwas gesenkt. Mit der SB850 schreitet das sterben der alten P-ATA Schnittstelle einen weiteren Schritt voran, muss selbige in Zukunft über Zusatzchips realisiert werden, ähnlich wie bei Intel schon seit längerem.

ASUS Crosshair Formula IV:
Das ASUS Crosshair Formula IV weiß fast auf ganzer Linie zu überzeugen. Das Board ist sehr gut ausgestattet, der geneigte Anwender vermisste so gut wie nichts. Allerdings könnten durch das wegfallen des IDE-Ports sieben Sata Ports für den ein oder anderen High-End Anwender zu wenig sein. Enttäuscht hat uns auch die als X-Fi Audio angepriesene Softwarelösung SupremeFX, darunter steckt ein Audiochip von VIA, welcher allerdings zu der besseren Sorte gehört. Ansonsten lässt ASUS keine Wünsche offen und implementiert auch die ein oder andere Spielerei, die aber für manch einen auch nützlich sein kann. Sehr gefallen hat auch die Lüftersteuerung, so werden nur 4-Pin Anschlüsse verbaut, die alle geregelt werden können, zum Teil sogar anhand zusätzlicher Sensoren.


positiv:
negativ:
+ umfangreiche Ausstattung- X-Fi SupremeFX nur Softwarelösung
+ USB3.0- AHCI per Default deaktiviert


Gesamtwertung

Layout/Design
90%
Bios
90%
Leistung
87.5%
Leistung IGP
n.a.
Audioqualität Wiedergabe
87.5%
Audioqualität Aufnahme
85%
Kühlung
90%
Lautstärke
100%
Ausstattung
95%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
90.5%
Preis
ca. 185 € (Preisvergleich)



award gold blacks


Bezugsquelle: ASUS



Sapphire PURE CrossFireX 890GX:
Das Sapphire PURE CrossFireX 890GX konnte uns nicht gänzlich überzeugen. Es ist ein solides Board, hat aber seine Schwächen. So liegt der Verbrauch unter Last z.b. etwas hoch. Probleme hatten wir auch mit unserer USB Tastatur ins BIOS zu kommen. Dies war schlicht nicht möglich und erst nach einem CMOS Clear gelang man ins BIOS, da das Board in diesem Fall nicht weiter bootet. In Sachen Layout war für uns unerklärlich aus welchem Grund man einen Mini-PCIe Slot auf einem Desktop Board benötigt. Ansonsten zeigt das Board keine weiteren Schwächen, ist zu einem Preis von knapp 117€ unserer Meinung allerdings zu teuer.


positiv:
negativ:
- Probleme mit USB-Tastaturen
- kein Tool, das alle Treiber aufs Mal installiert
- AHCI per Default deaktiviert
- Standby Einstellung auf S1


Gesamtwertung

Layout/Design
80%
Bios
80%
Leistung
85%
Leistung IGP
90%
Audioqualität Wiedergabe
82.5%
Audioqualität Aufnahme
82.5%
Kühlung
85%
Lautstärke
100%
Ausstattung
80%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
84.5%
Preis
ca. 117 € (Preisvergleich)


award bronze blacks


Bezugsquelle: Sapphire



Foxconn A88GM Deluxe:
Das Foxconn A88GM Deluxe hinterlässt einen guten Eindruck. Das Layout hat keine größeren Schwächen oder andere Besonderheiten. Die Ausstattung ist für den Einsteigerbereich akzeptabel. Das Rearpanel ist umfangreich ausgestattet und bietet alles nötige. Der onBoard Sound schneidet nicht besonders ab, dürfte für einfachen Gebrauch ausreichen. Ein größerer Schwachpunkt war bei uns der Stromverbrauch im Leerlauf. Dieser lag ca. 10W über dem der Konkurrenz.


positiv:
negativ:
- Northbridge-Kühler nah am Sockel
- AHCI per Default deaktiviert
- hoher Idle-Stromverbrauch


Gesamtwertung

Layout/Design
87.5%
Bios
85%
Leistung
85%
Leistung IGP
85%
Audioqualität Wiedergabe
85%
Audioqualität Aufnahme
70%
Kühlung
87%
Lautstärke
100%
Ausstattung
80%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
85.45%
Preis
ca. 85 € (Preisvergleich)



award silber blacks



Bezugsquelle: Foxconn



ASUS M4A87TD/USB3:
Das ASUS M4A87TD/USB3 hinterlässt einen guten Eindruck. Das Board ist etwas schmaler als normale ATX Boards, dürfte aber keine Probleme machen. Das BIOS ist wie von ASUS gewohnt sehr gut. Wird keine integrierte Grafik benötigt dürfte das Board eine sehr interessante Alternative sein.


positiv:
negativ:
+ USB3.0- AHCI per Default deaktiviert


Gesamtwertung

Layout/Design
85%
Bios
90%
Leistung
85%
Leistung IGP
n.a.
Audioqualität Wiedergabe
85%
Audioqualität Aufnahme
82.5%
Kühlung
87%
Lautstärke
100%
Ausstattung
80%
Preis/Leistung
87%
Gesamtwertung
86.8%
Preis
ca. 86 € (Preisvergleich)






Bezugsquelle: ASUS



Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.