Biostar Hi-Fi A88ZN Mini-ITX Mainboard im Test

Seite 2: Firmware, Installation, Software

Firmware

Die Firmware ist leider etwas verschachtelt geraten, hierbei wurden teils für einzelne Einstellungen ganze Menüs angelegt. Trotzdem findet man sich in der Regel schnell zurecht. Zwar kann man mit den Größen aus dem Mainboard Sektor in puncto Umfang nicht ganz mithalten, die wichtigsten Optionen und Einstellungsmöglichkeiten waren aber vorhanden und waren eher im Bereich Overclocking eingeschränkt. Bei den Standardeinstellungen ist man nicht ganz auf der Höhe der Zeit und hat AHCI deaktiviert.


Installation

Die Installation von Windows 10, sowie der auf der mitgelieferten DVD bereit gestellten Treiber und Tools gelingt problemlos. Biostar liefert auch eine Möglichkeit mit, alle Treiber in einem Rutsch zu installieren. Erfreulicherweise sind dabei keine Programme von Fremdherstellern vorausgewählt.


Software

Biostar packt einige Programme in den Lieferumfang. Darunter finden sich solche zum Updaten des Bios, zum auslesen der System und Prozessor Temperatur und zum ändern des Bios Splashscreen. Zudem findet sich mit SmartSpeedLAN ein Tool zum managen des Netzwerkverkehrs und mit SmartEar3D ein Programm zum Einstellen des Kopfhörerverstärkers. Optisch erscheint dabei jedes Programm unterschiedlich.

Nächste Seite: Testaufbau und Hinweise
Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0