A.C.Ryan PlayOn!HD2

Multitalent in der Neuauflage!

Seite 5: Fazit

Mit dem PlayOn!HD2 hat A.C.Ryan den Vorgänger konsequent weiterentwickelt. Zwar stellt das ganze mehr Evolution denn Revolution dar, aber das Komplettpaket ist schlüssig und stellt größtenteils zufrieden. Vor allem in technischer Sicht hat A.C.Ryan bei der zweiten Inkarnation der PlayOn Serie 'ne Schippe aufgelegt. So kann man nun mit Gigabit-Netzwerk und USB3.0 den Player deutlich schneller befüllen. Hier ist allerdings auch schon der erste Kritikpunkt: Die Performance über Gigabit-Netzwerk hat dann doch etwas enttäuscht. Niemand erwartet von einem Mediaplayer Übertragungsraten von 80MiB/s wie es ein NAS mit schneller CPU vollbringt, aber etwas mehr hatten wir uns dann doch erhofft, so ist es meist schneller, den Player abzustöpseln und über USB3.0 an den PC anzuschließen. Und auch in Sachen Leistungsaufnahme überzeugt der Player, welcher beim Verbrauch nochmals unter dem Vorgänger liegt und unter Last sogar den Festplattenlosen PlayOn!HD-Mini schlagen kann. Sehr genervt hat der Lüfter, beim Vorgänger noch eher im Hintergrund, drängt sich der Lüfter beim PlayOn!HD2 geradezu in den Vordergrund. Wieso hier ein lauteres Modell als beim Vorgänger verbaut wurde ist uns schleierhaft. Zudem würden wir Lüfter mit größeren Abmessungen und geringerer Drehzahl bevorzugen, zum Beispiel einen flachen 80mm Lüfter, welcher die Luft nach unten raus bläst. Die Lautstärke des aktuell verbauten ist beim Filme schauen jedenfalls fast unangenehm laut.
Die Kerngebiete des PlayOn!HD2 sind wie schon beim Vorgänger so gut wie perfekt umgesetzt. Bei der Videowiedergabe wird nichts vermisst. Die Jukebox ist nun auch optisch in die Oberfläche eingefügt und gibt dem ganzen Player einen dicken Pluspunkt – sofern man die Jukebox nicht übers Netzwerk benutzen möchte, dann nämlich versagt A.C.Ryans Tool und der Bildschirm bleibt schlicht leer, hier sollte unbedingt nachgebessert werden.

Insgesamt bleiben nur wenige Kritikpunkte an dem Player, mit leiserem Lüfter wäre auch der Gold-Award greifbar gewesen und das Gerät hätte eine ausdrückliche Kaufempfehlung bekommen. So bleibt es nur bei Silber.

Kurz vor Testende brachte A.C.Ryan noch ein Firmware-Update auf Version r3966, welches im wesentlichen Feintuning und Bugfixes bereithält.


positiv:
negativ:
+ Film- und Bilderwiedergabe- Netzwerkperformance
+ Formatvielfalt- Lautstärke des Lüfters
+ Wiedergabe von Sambafreigaben/ USB-Massenspeichergeräten- YAMJ Tool nur für Windows
+ HDMI Kabel im Lieferumfang- Netzwerk-Jukebox kompliziert
+ Jukebox- zieht Staub stark an
+ USB3.0


Gesamtwertung


Filmwiedergabe
100%
Bilderwiedergabe
95%
Musikwiedergabe
80%
Streaming
90%
Ausstattung
90%
Design
90%
Leistung
85%
Lautstärke
70%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
87.7%
Preis (1TB Variante)
ca. 190 € (Preisvergleich)



award silber blacks


Bezugsquelle:A.C. Ryan.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.