Fantec MM-FHDL Media-Player

Full-HD als Wegbegleiter?

Seite 6: Fazit

Mit dem MM-FHDL hat Fantec zwar nicht die ultimative "Eierlegendewollmilchsau" auf den Markt gebracht, aber es reicht doch erstaunlich nahe heran. Der MM-FHDL lässt einen DLNA-Client der aktuellen TV Generation blass aussehen. Zudem bietet der Player mit der Möglichkeit des Einbaus einer Festplatte einen deutlichen Mehrwert. Jetzt kann man nicht nur seine Daten überall hin mitnehmen, sondern man nimmt direkt den ganzen Player mit – und das bei nur marginal größeren Abmessungen. Dass nicht alles Gold ist was glänzt, mussten aber auch wir feststellen: so bietet der Player vor allem im Bereich Musik deutlich weniger Komfort als spezialisierte Lösungen wie z.B. die Logitech Squeezebox, die sich auf Musikwiedergabe beschränken. Überzeugen konnte uns auch das in die Front eingearbeitete Display kaum, so ist das Menü zwar klar und sinnvoll strukturiert, ist aber nur aus der Nähe und auf Augenhöhe angenehm zu bedienen. Dafür überzeugt der Player in Sachen Video- und Bilderwiedergabe und man möchte ihn dabei nicht mehr missen. Vor allem die extrem breite Unterstützung an Formaten macht unnötiges transcodieren beim Streaming unnötig. Hier leistet sich der Player nur kleinere Patzer beim Videostreaming mit sehr hohen Bitraten.
Besonders interessant ist auch die Erweiterbarkeit mit den vorhandenen Extensions. Es gibt deren zwar nur drei, diese bieten aber einen echten Mehrwert. Zudem kann, genug Hintergrundwissen vorausgesetzt, jeder eigene Erweiterungen erstellen. Das Hifi-Forum ist diesem Punkt eine empfehlenswerte Anlaufstelle.
Aufgrund des doch recht günstigen Preises lässt sicht aber durchaus über das eine oder andere Manko hinwegsehen. Wer nach einem flexiblen Streaming-Clienten sucht, hat mit dem MM-FHDL sicher viel Spaß. Möchte man allerdings seine Musiksammlung digitalisieren und über den Player abspielen, oder des öfteren bestimmte Internetradios hören, sind andere Lösungen sicher besser geeignet.
Für all diejenigen, die damit zusätzlich damit liebäugeln, sich einen DVB-T-Tuner zu zulegen, sei gesagt, dass Fantec derzeit an einer Version mit integriertem DVB-T Tuner arbeitet. Ob auch andere Empfangsarten geplant sind, ist noch nicht klar, dürfte aber eher unwahrscheinlich sein.


positiv:
negativ:
+ Film- und Bilderwiedergabe- wenige Funktionen bei der Musikwiedergabe und den Internetradios
+ Formatvielfalt- Display von weitem nicht lesbar
+ flüssige Full-HD Wiedergabe- Probleme mit älterer Samsung HDD
+ Erweiterbarkeit
+ Wiedergabe von Sambafreigaben/USB- Massenspeichergeräten


Gesamtwertung

Filmwiedergabe
95%
Bilderwiedergabe
95%
Musikwiedergabe
70%
Streaming
82.5%
Ausstattung
90%
Design
90%
Leistung
80%
Lautstärke
85%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
86.4%
Preis
ca. 180 € (Preisvergleich)


award top blacks


Bezugsquelle:Fantec.



Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.