FSP Aurum Netzteil CS Series AU-650 im Test

Seite 2: Anschlüsse, Kabel

(*klick* zum Vergrößern)


Sekundärseitige Anschlüsse

Alle fest eingebauten Kabel sind mit dem üblichen Netzschlauch ordentlich ummantelt worden und die abnehmbaren Kabel sind mit einem weichen gummiartigen Schlauch überzogen. Alle Kabel sind ausreichend lang dimensioniert. Das ATX-Kabel weist eine Länge von 55cm auf und ist mit einem 20+4 Pin Stecker ausgestattet. Ausziehhilfen an den Molex Steckern sind leider nicht vorhanden. Das Netzteil ist mit zwei PCI-E Kabeln ausgestattet, beide Kabel münden in je zwei 6+2-Pin Stecker. Somit verfügt der Kraftspender über insgesamt vier PCI-E 6+2-Pin Stecker an zwei Kabeln.


Fest montierte Kabel:

  • Ein ATX/BTX Stecker (20+4 Pin)
  • Ein Kabel mit einem P8 (P4+P4) Stecker (EPS/ATX12V Mainboard)
  • Ein Kabel mit zwei 6+2-Pin PEG Stecker (Grafikkarte)


Abnehmbare Kabel:

  • Ein Kabel mit zwei 6+2-Pin PEG Stecker (Grafikkarte)
  • Ein Kabel mit drei 5-Pin Stecker (SATA)
  • Ein Kabel mit einen 5-Pin Stecker (SATA) und einen 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD)
  • Ein Kabel mit zwei 5-Pin Stecker (SATA) und zwei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD)
  • Ein Kabel mit zwei 5-Pin Stecker (SATA), zwei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD) und einem 4-Pin 3.5“ Stecker (Laufwerke)


Sonstige Kabel und Stecker:

  • keine

(*klick* zum Vergrößern)
Nächste Seite: Lüfter, Lautstärke, Kühlung