Cooler Master V750SM Netzteil im Test

Semi-Modular

Seite 1: Coolermaster V750 Modell RS-750-AMAA-G1 750W

Unser nächster Netzteil-Test führt uns wieder zu Cooler Master. Diesmal handelt es sich um das V750 aus der Semi-Modular Netzteilserie (VSM) mit einer Ausgangsleistung von 750 Watt. Damit können mit der Serie nun endlich auch Crossfire oder SLI-Systeme adäquat versorgt werden. Wie gut sich das V750 in der Praxis schlägt, das zeigt der folgende Test.

Lesezeichen



Bisher führte Cooler Master in der "VS-Serie" nur die Leistungsstufen 450, 550 und 650 Watt. Mit der Einführung des kraftvolleren V750SM Netzteil wurde die Serie mit dem Namenszusatz "VSM" für Semi-Modular umbenannt. Es sind die grundlegenden Systemkabel direkt am V750M angeschlossen, die restlichen Kabel stehen dem Anwender zur freien Verfügung und können je nach Bedarf angeschlossen werden. Damit der Luftstrom im Gehäuse nicht zu sehr umgelenkt wird, sind die Kabel zudem als Flachbandkabel ausgeführt. Das spart zudem Platz und ermöglicht eine einfache strukturierte Verkabelung.


Die Netzteilserie trägt die 80 PLUS Gold Zertifizierung und muss daher bei 20, 50 und 100 Prozent Last eine Effizienz von mindestens 88, 90 und 88 Prozent erreichen. Eine Besonderheit ist das kompakte Netzteil-Gehäuse, welches lediglich 140mm in der Einbautiefe für sich einnimmt und damit auch bestens in entsprechend kleineren PC-Gehäusen untergebracht werden kann.


Auf der Netzteilverpackung sind die ersten wichtigsten Daten in acht Sprachen, darunter Deutsch, bereits aufgedruckt. Das Lüftergitter ist in Form einer Platte mit Wabenstruktur bündig in den Deckel eingelassen und wird optisch abgesetzt von einem grauen Rahmen umschlossen. Für die benötigte Kühlung sitzt darunter ein 120mm Lüfter. Das Netzteil verfügt über eine starke 12 Volt Schiene die mit maximal 62 Ampere belastet werden kann.

Zur weiteren Ausstattung legt der Hersteller vier Befestigungsschrauben, ein Faltblatt mit den wichtigsten Daten, eine Installationsanleitung und die Garantiebedingungen, sowie ein Netzkabel in den Lieferumfang. Cooler Master vergibt für das Netzteil eine fünfjährige Garantie.

Technische Daten


Abmessungen B x H x T150 x 86 x 190
Lüfter1x120 mm
LüfterregelungTemperatursteuerung
Lüfter beleuchtet
PFCAktiv
Eingangsspannungsbereich100-240VAC
Kabellänge ATX / längstes Kabel57cm / 85cm
Stecker ATX 24P / 20P / P4 / P8 / AUX
Stecker 5.25“ / 3.5“ / SATA / PEG6 / 1 / 8 / 4
Leistung gemäss Hersteller750W
Stromstärken 3.3V / 5V / 5VSB / -12V25A / 25A / 3A / 0,5A
12V(1)62A
Combined Power 3.3V+5V / 12V120W / 744W
Garantie/Gewährleistung5 Jahre


Anschlüsse und Kabel

Das fest eingesetzte ATX-Systemkabel, das P8 (P4+P4), sowie die PCI-E Kabel, sind ordentlich von ummantelt worden, alle anderen Kabel sind als Flachbandkabel ausgeführt und benötigen keinen zusätzlichen Sleeve. Die Länge der Kabel sind allesamt als ausreichend zu bewerten, so dass auch Full-Tower zum Einsatz kommen können. Das ATX-Kabel weist eine Länge von 57cm auf, wobei der angebrachte 20+4-Pin ATX-Stecker auch für ältere Systeme eine gewisse Abwärtskompatibilität gewährleistet. Einzig die beliebten Ausziehhilfen an den Molex-Steckern sind leider nicht vorhanden. Das V750SM Netzteil ist mit zwei PCI-E Kabeln ausgestattet die jeweils in zwei P6+2-Pin Stecker münden. Somit verfügt das Netzteil über insgesamt vier PCI-E Stecker und kann im Gegensatz zu seinen kleineren Kollegen für Multi-GPU-Setups genutzt werden.



Fest montierte Kabel:
  • Ein ATX/BTX Stecker (20+4 Pin)
  • Ein Kabel mit einem P8 (P4+P4) Stecker (EPS/ATX12V Mainboard)
  • Zwei Kabel mit je zwei 6+2-Pin Stecker (Grafikkarte)


Abnehmbare Kabel:
  • Zwei Kabel mit vier 5-Pin Stecker (SATA)
  • Zwei Kabel mit je drei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD)
  • Ein Kabel mit drei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD)
  • Ein Kabel mit drei 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD) und einem 4-Pin 3.5“ Stecker (Laufwerke)


Lüfter, Lautstärke und Kühlung

Das Netzteil wird von einem 120mm-Lüfter der Firma Yate Loon über eine Temperatursteuerung gekühlt. Die genaue Bezeichnung des Lüfter lautet "D12BH-12". Laut Yate Loon verursacht dieser Lüfter einen maximalen Schalldruck von 47,0 db(A). Die von Cooler Master eingesetzte Regelelektronik begrenzt die Drehzahl des Lüfters jedoch so, dass dieser bei Volllast kaum zu hören ist. Selbst eine Überlast von 25 Prozent, dies entspricht 937 Watt, nimmt der Lüfter gelassen und ist aus einem geschlossenen Gehäuse heraus kaum wahrnehmbar..


Zur Lüfterlautstärke ist allerdings anzumerken, dass es wie bei allen Lüftern mit Temperatursteuerung schwierig ist, die effektive Lautstärke im "Normalbetrieb" zu beziffern, zumindest ohne aufwändige Messverfahren in klimatisierten und schalltoten Räumen.

Lüfterdaten:
  • Hersteller: Yate Loon
  • Modell: D12BH-12
  • Durchmesser: 135mm
  • Lüfterblätter: 7 Stück
  • Lautstärke max. 47 dB(A)
  • Drehzahl im Netzteil: max. 1900U/min.
  • Stromaufnahme max. 600 mA
Nächste Seite: Spannungsstabilität
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0