Corsair SF450 Netzteil im Test

Kompakter Leistungsträger

Seite 1: Corsair SF 450 Modell RPS0025

Die Firma Corsair spendiert ihrem Portfolio die Netzteile des SFX-Formfaktors. Also besonders kompakte und leise Netzteile die dafür geeignet sind in Wohnzimmer-PCs (HTPCs) ihren Dienst zu verrichten. In unserem Test handelt es sich um das Netzteil SF450 mit der Modellnummer "RPS0025". Die Ausgangsleistung beträgt 450 Watt, wobei es innerhalb dieser Serie auch ein Modell mit der großzügigen Ausgangsleistung von 600 Watt gibt.

Lesezeichen:




Corsair geht den Weg der SFX-Netzteile nicht ganz ohne Hintergedanken, hat man doch mit dem "Bulldog" einen leistungsstarken HTPC in der Hinterhand. In der kompakten Bauform ist es sicherlich ein Reiz, die Lautstärke, die Effizienz sowie die Leistungsklasse stetig zu optimieren.
Der uns vorliegende Kraftspender mit der vollständigen Bezeichnung Corsair SF450 Modell "RPS0025" trägt bezüglich der Effizienz die 80Plus Gold Zertifizierung, kann zudem mit einem Fanless-Betrieb aufwarten und es gibt sogar ein 600 Watt Modell im Portfolio. Abgerundet wird das Netzteil mit einem voll-modularem Kabelmanagement, welches nicht nur für die Optik zugänglich ist, sondern auch für eine verbesserte Gehäusebelüftung steht.

Das Netzteil muss Entsprechend der Zertifizierung bei 20, 50 und 100 Prozent Last eine Effizienz von mindestens 88, 90 und 88 Prozent aufweisen. Auf dem überwiegend in schwarz-gelb gehaltenen Karton sind die wichtigsten Daten in sechs Sprachen, darunter Deutsch, aufgedruckt. Das Gehäuse des Netzteils ist mit der Farbe schwarz lackiert worden. Unter dem ebenfalls schwarzen Lüftergitter sitzt der 92mm Lüfter, dessen Lüfterblätter in der Farbe grau gehalten sind. Das Netzteil verfügt über eine einzige aber kraftvolle 12 Volt Schiene die mit maximal 37,5 Ampere belastet werden kann.



Zur weiteren Ausstattung gehören vier schwarze Befestigungsschrauben, zehn schwarze Kabelbinder, ein Aufkleber mit dem Firmenlogo, ein schwarze Beutel für die Kabel, eine Netzteiltasche, ein Faltblatt mit den Garantiebedingungen in vielen Sprachen, ein Handbuch mit einer Installationsanleitung sowie den wichtigen Daten in 10 Sprachen, darunter Deutsch, sowie ein Netzkabel. Die Garantiezeit beträgt ganze sieben Jahre. Das Netzteil weist eine Einbautiefe von 100mm auf. Die Ausgangsbuchsen stehen dabei etwa. 1mm aus dem Gehäuse hervor.

Technische Daten


Abmessungen B x H x T100 x 63,5 x 125
Lüfter1x92 mm
LüfterregelungTemperatursteuerung
Lüfter beleuchtet
PFCAktiv
Eingangsspannungsbereich100-240VAC
Kabellänge ATX / längstes Kabel30cm / 45cm
Stecker ATX 24P / 20P / P4 / P8 / AUX / / / /
Stecker 5.25“ / 3.5“ / SATA / PEG4 / 0 / 4 / 2
Leistung gemäss Hersteller450W
Stromstärken 3.3V / 5V / 5VSB / -12V15A / 20A / 2,5A / 0,3A
12V(1)37,5A
Combined Power 3.3V+5V / 12V100W / 450W
Garantie/Gewährleistung7 Jahre


Anschlüsse und Kabel

Alle Kabel sind als Flachbandkabel ausgeführt und ausreichend lang gestaltet. Das ATX-Kabel weist eine Länge von 30cm auf, der 20+4-Pin ATX Stecker garantiert immer noch eine gewisse Abwärtskompatibilität. Ausziehhilfen an den Molex Steckern sind erfreulicherweise vorhanden. Das Netzteil ist mit zwei PCI-E Kabel ausgestattet die in je einem P6+2-Pin Stecker münden. Somit verfügt das Netzteil über insgesamt zwei PCI-E Stecker.




Abnehmbare Kabel:
  • Ein ATX/BTX Stecker (20+4 Pin)
  • Ein Kabel mit einem P8 (P4+P4) Stecker (EPS/ATX12V Mainboard)
  • Zwei Kabel mit je zwei 6+2-Pin Stecker (Grafikkarte)
  • Ein Kabel mit vier 5-Pin Stecker (SATA)
  • Ein Kabel mit vier 4-Pin 5.25“ Stecker (Laufwerke, HDD)

Lüfter, Lautstärke und Kühlung

Das Netzteil wird von einem 92mm-Lüfter über eine Temperatursteuerung gekühlt. Die genaue Bezeichnung lautet Corsair "NR092L". Laut Corsair verursacht dieser Lüfter einen maximalen Schalldrück von knapp 28 db(A).
Die Regelelektronik mit der Bezeichnung ZeroRPM-Modus begrenzt die Drehzahl des Lüfters so, das der Lüfter bei Volllast nicht zu hören ist. Auch bei einer Überlast von 19 Prozent (534 Watt) ist der Lüfter nicht wahrnehmbar. Die Regelelektronik wirkt sich nach folgendem Schema aus:

Hybrid on:

Der Lüfter dreht sich bis zu einer Last von 20 Prozent (90 Watt) gar nicht. Ab ca. 90 Watt bis 180 Watt Last verursacht der Lüfter einen maximalen Schalldruck von 10 db(A). Ab etwa 181 Watt bis ca. 225 Watt Lastaufnahme steigt der Schalldruck langsam bis auf 15 db(A). Ab 270 Watt last steigt der Schalldruck langsam an bis er bei 450 Watt seinen maximalen Wert von 27 db (A) erreicht.


Zur Lüfterlautstärke ist anzumerken, dass es wie bei allen Lüftern mit Temperatursteuerung schwierig ist, die effektive Lautstärke im "Normalbetrieb" zu beziffern, zumindest ohne aufwändige Messverfahren in klimatisierten und schalltoten Räumen. Auch unter Volllast und Überlast war der Lüfter nicht zu hören.

Lüfterdaten:
  • Hersteller: Corsair
  • Modell: NR092L
  • Durchmesser: 92mm
  • Lüfterblätter: 7 Stück
  • Lautstärke max. 27 dB(A)
  • Drehzahl im Netzteil: max. ?U/min.
  • Stromaufnahme max. 220 mA
Nächste Seite: Spannungsstabilität
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0