Xilence XQ LinearPower 1200W Netzteil (SPS-XP1200.XQ) im Test

Seite 7: Wirkungsgrad

Des Weiteren wurde der Wirkungsgrad des Netzteils getestet. Laut Intel-Spezifikationen sollte man von ATX2.0-Netzteilen unter typischer Last rund 70% und mehr erwarten dürfen. Netzteile mit dem 80-Plus-Label müssen bei 20, 50 und 100 Prozent Auslastung einen Wirkungsgrad grösser oder gleich 80% aufweisen.
Gemessen haben wir die Leistungsaufnahme bei geringer Last (Low), bei einer mittleren Belastung von 300-350W, unter Volllast und neu auch im Stand-by sowie lastfrei. Im Diagramm ist ebenfalls der Leistungsfaktor, das Verhältnis zwischen Aufgenommener Wirk- und Scheinleistung (Kosinus Phi) angegeben. Idealerweise sollte dieser (wie der Wirkungsgrad) 1 bzw. 100% betragen. Netzteile mit Aktiv PFC erreichen in der Regel annähernd diese 100% im Leistungsfaktor.


Efficiency and power factor
Low: Efficiency
75
Low: Power factor
89
Mean load: Efficiency
85
Mean load: Power factor
98
Full load: Efficiency
82
Full load: Power factor
99
 
0
100
50
Percent


Power dissipation
stand-by
2
switched on loadless
14
 
0
50
25
Watts


Das Xilence XQ LinearPower überzeugt durch einen sehr hohen Wirkungsgrad und eine relativ geringe Verlustleistung im unbelasteten Betrieb.

Nächste Seite: Fazit