Fallout New Vegas

Fear and Laughing in Las Vegas?

Seite 6: Fazit

Nachdem wir uns das Spiel ausführlich angesehen haben, sind wir nun beim Fazit angelangt und werden Bethesdas' Fallout New Vegas nochmals in 5 Kategorien einzeln bewerten.

  • Spielspaß
  • Grafik
  • Hardware-Anforderung
  • Multiplayer-Funktionen
  • Sound

Spielspaß:

Fallout New Vegas wirkt nicht nur auf Grund der mittlerweile angestaubten Optik fast schon wie ein Add-On zu Fallout 3, sorgt aber auf Grund einer Unmenge an unterschiedlichen Quests und vielen zu besuchenden Schauplätzen für etliche Stunden Spielspaß. Die Story, das Kampfsystem und der hoch angesetzte Schwierigkeitsgrad lassen zudem selten Langeweile aufkommen.

Story:

Die Story kommt zu Beginn sehr schwer in die Gänge, unterhält aber dann im fortlaufenden Abenteuer. Speziell der Umstand, dass der Spieler bei Null anfängt und seinen Charakter praktisch komplett neu entwickeln muss in Sachen Fertigkeiten und weiterem, erscheint etwas unpassend. Die Haupthandlung gerät zudem oftmals in den Hintergrund, da zum einen viele Nebenquests den Weg pflastern und zum anderen, keine wirkliche Tiefe und Vielseitigkeit der eigenen Figur entsteht.

Grafik:

Optisch hat Bethesda keine Upgrades zu präsentieren. Fallout New Vegas bietet zwar ein paar neue Gegnertypen als der Vorgänger Fallout 3, die Grafik-Engine und das optische Erscheinungsbild sind jedoch identisch. Weitsicht und Lichteffekte sind überzeugend, ansonsten zeigt sich das Spiel überwiegend mit matschigen und niedrig aufgelösten Texturen.

Hardware-Anforderungen:

Der Vorteil an der mittlerweile veralteten Engine ist, dass New Vegas auch auf etwas älteren Rechnern einwandfrei und ohne Probleme läuft. Maximale Details und Auflösung verlangen potente Hardware, die aktuelle CPU -und Grafikgeneration ist aber auch hierfür nicht von Nöten.

Multiplayer:

Ein Mehrspielermodus ist nicht implementiert.

Sound:

Die deutsche Synchronisation ist größtenteils gut gelungen. Da Fallout New Vegas jedoch mit einem immensen Spielumfang daherkommt, trifft man im Spiel ab und an auf weniger gut ausgearbeitete Charaktere, welche den Spielspaß trüben. Auch einige Übersetzungsfehler schleichen sich des Öfteren in die Gespräche zwischen Spieler und NPC ein. Wirklich klasse ist dagegen der Soundtrack.

Fazit:

Technic3D meint:“Fallout New Vegas präsentiert sich als gutes Rollenspiel, dass aber eher als sehr umfangreiches Add On zu Fallout 3 gesehen werden kann."

Offizieller Erscheinungstermin: Bereits erhältlich



positiv:
negativ:
+ Spielumfang- Deutsche Lokalisation (Teilweise)
+ Systemanforderungen- Unübersichtliches Inventar
+ Story (Mit Fraktionswahl)- Grafik
+ Kampfsystem- Balancing
+ Maximal acht Begleiter wählbar-
+ Soundtrack-




Spielspaß (20%)
93%
Story (30%)
85%
Grafik (20%)
83%
Sound (20%)
89%
Hardware-Anforderungen (10%)
93%
Urteil
87,80%
Preis
ca. 41,00 € (Preisvergleich)



award silber blacks

Bezugsquelle: Bethesda Softworks


Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.