Assassins Creed

Auch auf dem PC ein Highlight?

Seite 6: Fazit

Nachdem wir uns das Spiel ausführlich angesehen haben, sind wir nun beim Fazit angelangt und werden Ubisoft's Assassins Creed nochmals in 5 Kategorien einzeln bewerten.


  • Spielspaß
  • Grafik
  • Hardware-Anforderung
  • Multiplayer-Funktionen
  • Sound

Spielspaß:

Sicher macht Assassins Creed auf PC eine Menge Spaß. Auf Grund der oppulenten Grafik, der fesselnden Story, des guten Sounds und der wirklich fantastischen Animationen ist der Spielspaßfaktor recht hoch, jedoch wird das Gesamtbild durch die nach einiger Zeit eher eintönigen Missionsziele deutlich getrübt und der Spieler wird sich nach 4 Stunden Spieldauer auch nicht mehr so innig die Umgebungen und die Animationen ansehen.

Grafik:

Assassins Creed kann in Sachen Optik vollends überzeugen, neben Tiefen- und Bloomeffekten sind besonders die Charaktermodelle und die Texturen als Highlight anzusehen. Als negativ sind nur die 16:9 Balken und die nicht immer überzeugenden Bodentexturen zu betrachten.

Hardware-Anforderungen:

Das Assassins Creed, laut Ubisoft, mit 1024 MB Ram laufen soll, können wir nicht ganz nachvollziehen. Wir empfehlen jedem das Spiel defintiv mit mindestens 2 Gigabyte Ram anzuspielen. Ansonsten sind die Hardware-Anforderungen gesotten, jedoch lässt sich auch mit etwas schwächeren Grafikkarten oder CPUs bei Deaktivierung der Schatten oder der Extra-Effekte (Bloom, Tiefeneffekte) einiges an Bildern pro Sekunde gut machen. Klar ist allerdings auch: wer Assassins Creed mit voller Grafikpracht bei hohen Auflösungen genießen will, der sollte schon einen leistungsstarken Core 2 Duo und eine performante DirectX 10 Grafikkarte mit 512 MB Ram sein Eigen nennen. Als Anmerkung sei noch die extrem hohe CPU Auslastung erwähnt, welche sich bei unserem Mainstream-System mit knappen 90 Prozent pro Kern bemerkbar macht. Im Vergleich dazu ging es beim Quad Core System mit 28 Prozent pro CPU-Kern eher gemächlich zu.

Multiplayer:

Da Assassins Creed keinen Mehrspielermodus anbietet, wird dieser auch nicht in unser Fazit mit einfließen.

Sound:

Atmosphärisch unterstreicht der Klang die jeweilige Situation hervorragend. Die Synchronisation ist exellent, leider ist die Sprachausgabe nicht immer synchron mit den Mundanimationen der Protagonisten und deren Gestik.

Fazit:

Technic3D meint:“Assassins Creed ist eine sehr gute PC Umsetzung. Alleine die traumhaften Animationen rechtfertigen den Kauf des Spiels, dennoch müssen einige Abstriche in Sachen Gameplay hingenommen werden."

Offizieller Erscheinungstermin: 10.04.2008



positiv:
negativ:
+ Fantastische Grafik- Hardware-Anforderungen
+ Starke Atmosphäre- Spielspeicherung nicht frei wählbar
+ Super Synchronisation- Sprachausgabe und Gesichtsanimationen
+ Story- Nach einiger Zeit wenig abwechslungsreich
+ Sound-




Spielspaß
83%
Grafik
90%
Hardware-Anforderungen
77%
Multiplayer-Funktionen
/
Sound
88%
Urteil
84,50%
Preis
42,00 €



award silber blacks


Falls Fragen zu dem Test bestehen oder auch mehr, ein Besuch im Forum lohnt sich.

Vielen Dank an Ubisoft für die unkomplizierte Bereitstellung des Musters!

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.