Batman: Arkham Asylum

Gemütlich war gestern, ab geht's ins Irrenhaus

Seite 6: Fazit

review batman arkham asylum 


Nachdem wir uns das Spiel ausführlich angesehen haben, sind wir nun beim Fazit angelangt und werden Eidos' Batman Arkham Asylum nochmals in 5 Kategorien einzeln bewerten.

  • Spielspaß
  • Grafik
  • Hardware-Anforderung
  • Multiplayer-Funktionen
  • Sound


Spielspaß:
Batman Arkham Asylum bietet viel Abwechslung und vor allem Spannung. Das Spiel besteht nicht nur aus Prügelszenen, ins Besondere die detektivischen Fähigkeiten Batmans lockern das Spielprinzip auf und lassen das Spiel in einem differenzierterem Licht erscheinen. Die Spieldauer fällt relativ großzügig aus und bis auf das eher unspektakuläre Ende, macht Batman Arkham Asylum eine Menge Spaß.

Grafik:
Die Unreal 3 Engine hat mittlerweile auch einige Jahre auf dem Buckel, wirkt in der Batman Film-Versoftung allerdings wie durch eine Frischzellenkur aufgejüngt und zaubert ein klasse Bild auf den Monitor.

Hardware-Anforderungen:
Eidos wollte auch denjenigen ein ungetrübtes Spielerlebnis ermöglichen, welche über keinen High-End-Rechner verfügen. Batman Arkham Asylum läuft bereits mit einer Radeon HD4870 bei FullHD Auflösung und maximalen Details flüssig, selbst anisotropische Filter und Antialiasing können noch aktiviert werden, ohne das all zu große Frame-Einbrüche zu verzeichnen sind.

Multiplayer:
Ein wirklicher Mehrspielermodus ist in der Batman Spieleauskopplung leider nicht vorhanden, lediglich ein Online-Vergleich der erzielten Punkte aus dem Herausforderungsmodus ist gegeben. Auf Grund dessen bewerten wir den Multipayer-Part auch nicht.

Sound:
Der Soundtrack ist sehr gut abgesmischt. Die Synchronisation weiß zu glänzen, auch wenn ab und an einige Schwächen in Punkto Synchronsprecher auffallen. Besonders Batman's deutsche Originalstimme von Christian Bale macht einiges her und sorgt für Authentizität.

Fazit:

Technic3D meint:“Batman Arkham Asylum kann extrem positiv auf sich aufmerksam machen und ist die Game-Überraschung 2009!"

Offizieller Erscheinungstermin: Bereits erhältlich



positiv:
negativ:
+ Grafik- Kein wirklicher Multiplayer
+ Synchronisierung- Story-Ende
+ Spieldauer (ca. 12 Stunden)-
+ Bugfreies Spielvergnügen-




Spielspaß
92%
Grafik
92%
Hardware-Anforderungen
94%
Multiplayer-Funktionen
/
Sound
90%
Urteil
92,00%
Preis
ca. 39,95 € (Preisvergleich)



award gold blacks

Bezugsquelle: Eidos

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.