dolphin secure

Sicheres Internet für Kinder?

Seite 2: Details / Lieferumfang

Nach dem Brechen des bereits gezeigten dolphin secure Siegels ist der enthaltene Fingerprint-Reader inklusive eines kurzen Schreibens sowie der Rechnung schnell ausgepackt.

(*klick* zum Vergrößern)


Der Fingerprint-Reader ist in einer schicken und kompakten Verpackung verstaut, welche bereits vor dem Öffnen dank eines transparenten Sichtfensters einen Blick auf den Reader gewährt. Auf der Verpackung ist in großen Lettern der Spruch "Wer Surfen will, muss Schwimmen lernen." vermerkt, welcher neben seiner durchaus guten Verbindung zum eigentlichen Produkt / Angebot auch dank seiner Größe zum Mitlesen (gerade für jüngere Schulkinder) einlädt. Nach dem Öffnen lassen sich die beiliegende CD sowie der Fingerprint-Reader mit wenigen Handgriffen entnehmen.

(*klick* zum Vergrößern)


Durch die Zusammenarbeit der Dolphin Media Germany AG mit dem Hersteller AuthenTec kommt hier ein guter Bekannter zum Vorschein, den wir in Verbindung mit der True- und Protector-Suite bereits in unserer Redaktion getestet haben. Der Fingerprint-Reader ist dabei baugleich mit dem bereits getesteten Authentec eikon, auch fehlte in unserem Fall der im dolphin Shop aufgezeigte "dolphin secure" Aufdruck in der Front des Readers, welcher stattdessen mit dem bekannten "eikon" Schriftzug versehen war.

(*klick* zum Vergrößern)


Die Benutzung des Fingerprint-Readers ist wie gewohnt sehr leicht, wobei nicht die von Authentec angebotenen Softwarelösungen verwendet werden. Nach dem Auspacken und anschließen des Geräts trat in unserer Redaktion einiges an Verwirrung auf, da das beiliegende Schreiben vorerst keine weiteren Hinweise bezüglich der Nutzung offenbarte. Nach einem erneuten Blick auf die Internetpräsenz sowie einer Google-Suche konnte anschließend die Webadresse zum zwingend notwendigen Eltern-Bereich (https://eltern.dolphinsecure.de) aufgefunden werden. Doch anders als erhofft war auch damals hier kein Anmeldeformular oder ähnliches enthalten, lediglich zwei Felder für den Login (E-Mail und Passwort) konnten wir aufzufinden. Ebenso ein erneutes Prüfen der Bestellbestätigung sowie der Bestellroutine offenbarten in unserem Fall keine weiteren Informationen über ein bei der Bestellung festzulegendes Passwort für den Eltern-Bereich, wodurch wir erst nach Rücksprache mit dem Anbieter das Problem mit Hilfe eines uns bis dato unbekannten Anmeldeformulars (https://eltern.dolphinsecure.de/login/activateaccount) lösen konnten.

Das hauseigene Forum war zum Start unseres Tests über die Seiten der Dolphin Media Germany AG kaum zu finden, was die recht geringe Anzahl an Zugriffen sowie Beiträge / Antworten auf die dort hinterlegten (und durchaus hilfreichen!) Informationen schnell erklärte. Inzwischen wurde das Forum jedoch scheinbar deaktiviert, was besonders bezüglich der Kommunikation zwischen den (potentiellen) Kunden sowie dem Team der Dolphin Media Germany AG selbst nicht gänzlich nachvollzogen werden kann.

Dazu sei jedoch gesagt, dass im Zuge der gezielt längeren Testzeit einige Änderungen und Anpassungen vorgenommen wurden, was zeigt, dass der Anbieter Dolphin Media Germany AG sich zu bestehenden Problemen durchaus Gedanken macht.
Nächste Seite: Installation