Edifier if500 Luna 5 Encore

Sound-Genuss für Feinschmecker?

Seite 3: Verarbeitung/Praxisbetrieb

Verarbeitung

In Puncto Verarbeitung lässt Edifier mit dem Luna 5 nichts anbrennen. Das Gerät geht fast schon als Design-Studie durch, zeigt aber keinen Makel in Bezug auf Kanten, das Gehäuse oder das Bedienfeld rund um den sauber verarbeiteten Dock.


  


Installation

Wirklich aufwendig ist die Inbetriebnahme des if500 von Edifier nicht. Sobald das Netzteil an Steckdose und Gerät hängt, kann es prinzipiell losgehen. Auch ohne einen IPod oder ein IPhone kann Musik gehört werden, entweder per FM-Tuner oder über den AUX-Eingang. Der FM-Tuner bietet maximal drei voreingestellte Gruppen in denen jeweils sechs Radiosender abgespeichert werden können. Insgesamt ist es also möglich, 18 Sender, respektive deren zugehörige Frequenz, im if500 zu speichern.


  


Praxisbetrieb

Das Luna 5 Encore ist auf Grund seiner Optik und der Ausmaße nicht so einfach unter zu bringen in den eigenen vier Wänden. Das das Design nicht jeden Geschmack treffen wird, sollte klar sein, ein optischer Leckerbissen stellt das Edifier if 500 Soundsystem aber definitiv dar. In Sachen Wiedergabequalität zeigt Edifier abermals, dass sie wissen wie es geht. Die Basswiedergabe ist satt und kräftig, prinzipiell muss der Tieftöner etwas runtergeregelt werden, da die Nachbarn sicherlich nicht immer erfreut über das tiefe Grummeln des verbauten Subwoofers sein werden. Im Mitten -und Höhensektor leistet sich das if500 keinerlei grobe Schnitzer und punktet mit viel Dynamik und einer klaren Wiedergabe. Speziell die hohe Lautstärke die das Gerät ohne Verlust von Klangqualität bewerkstelligen kann, ist erstaunlich. Somit ist die Audiowiedergabe von IPod/IPhone oder einer anderen Quelle über den AUX-Eingang ein wahrer Genuss. Überzeugend stellt sich auch der verbaute FM-Tuner dar. Der Empfang ist durchweg gut und die Sendequalität absolut Top. Auch die Möglichkeit bis zu 18 Sender abspeichern zu können, ist lobenswert. Negativ fällt jedoch die Tatsache ins Auge, das ein Gerät dieses Preis- und Leistungssegments ohne Sleep-Timer oder Weckfunktion auskommt. Hier muss Edifier in Zukunft nachbessern. Eine Produktplatzierung im Bereich von deutlich über 200 Euro zieht solche technischen Ausstattungsmerkmale heutzutage eigentlich nach sich. Die Fernbedienung bietet alle Einstellmöglichkeiten, die benötigt werden. Neben dem Runterregeln des Subwoofers oder dem Suchen von Sendern ist es auch möglich, im Menü des angedockten IPods umherzuschalten. Die Bedienung am Gerät selber ist etwas abgespeckter im Vergleich zu dem, was per Fernbedienung eingestellt werden kann. Die rot leuchtenden, sensitiven Knöpfe um den Dock herum erwecken nicht nur einen hochwertigen sowie optisch ansprechenden Eindruck, sie sorgen auch für eine leichte und schnelle Bedienung. Aktuell gibt es zwei Revisionen des Edifier if500 Luna 5 Encore Soundsystems. Auf Nachfrage bei Edifier, besteht der einzige Unterschied der beiden Revisionen darin, dass die neuere Revision 2 wohl nochmals ein besseres Klangerlebnis bieten soll. In wie weit diese Aussage zutrifft, können wir nicht beurteilen, mangels der notwendigen Vergleichsmöglichkeit. Revision 1 des Edifier Luna 5 Encore gibt es aktuell für knapp 180 Euro, Revision 2 wechselt für 235 Euro den Besitzer. Unserer Meinung nach ist ein etwas verbesserter Klang keine 55 Euro Aufpreis wert, daher kann getrost auch zur älteren Revision gegriffen werden. In jedem Fall bekommt man ein optisch extravagantes und klanglich hervorragend agierendes Soundsystem für IPod und Co.
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 7