SteelSeries Siberia V2 Headset im Test

Seite 3: Fazit

Mit dem Siberia V2 liefert SteelSeries ein formschönes Headset das nicht nur gut aussieht, sondern auch gut klingt. Die kräftigen 50mm Treiber schaffen eine voluminöse Tiefe, liefern aber auch klare Mitten und Höhen, was in Shootern wie Battlefield Bad Company 2 für Atmosphäre sorgt. Aber auch bei der Film- und Musikwiedergabe muss sich das Siberia V2 nicht verstecken. Durch das fast vollständig versteckbare Mikrofon ist das Headset auch für den MP3-Player als normaler Kopfhörer interessant, eben ein echter Allrounder. Auch bei der Verarbeitung kann SteelSeries wieder überzeugen und hinterlässt einen guten Eindruck.

Für rund 60 Euro kann man mit dem Siberia V2 nichts falsch machen!


positiv:
negativ:
Sehr gute VerarbeitungLautstärke Drehrad könnte größer sein
Klang
Hoher Tragekomfort




Ausstattung/Lieferumfang
90%
Verarbeitung
95%
Leistung/Klangeindruck
90%
Bauform/Alltagsgebrauch
90%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
90%
~60 € (Stand 19.11.2010, ohne Versandkosten)



award gold blacks


Bezugsquelle: SteelSeries.


Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.