Corsair Void RGB und Void Stereo

Gaming-Headsets für jedermann?

Seite 1: Corsair Void Wireless RGB und Void Stereo

Das Corsair Void Wireless RGB ist die kabellose Variante des Headset und stellt gleichzeitig das Flaggschiff der Headset-Serie da. Mit an Bord sind hier unter anderem virtueller 7.1 Surround Sound mit Dolby Zertifizierung, ein langlebiger Akku der das Headset bis zu 16 Stunden unabhängig von einer Stromquelle machen soll, sowie ein USB Audio-Dongle der eine Reichweite von bis zu 12 Metern gewährleisten soll.

Auf den ersten Blick wirkt das Void Wireless RGB wirklich edel. Das typisch verspielte Gaming-Design sucht man vergebens, vielmehr setzt Corsair hier auf Understatement. Die großen Ohrmuscheln sind aus mattem Kunststoff gefertigt und werden durch die hochglänzende Oberseite in Szene gesetzt. Wie das Kürzel RGB schon erahnen lässt, hat das Void Wireless RGB hier auch etwas mit Beleuchtung zu tun. Corsair hat in die Ohrmuscheln dezent RGB-LEDs eingebaut und leuchtet mit diesen das mittig platzierte Firmenlogo aus. Wahlweise lässt sich die Beleuchtung mit weiterer Corsair Hardware koppeln, sodass eine stimmiges Gesamtbild erzeugt werden kann.




Die Ohrmuscheln selbst sind weich gepolstert und mit einem angenehmen Stoff bezogen. Wer als Präferenz bei Headsets auf Lederpolster setzt, der wird bei Corsair in der Void Serie leider nicht fündig. Corsair bietet derzeit auch keine Polster zum nachkaufen an.


Der Kopfbügel ist über eine stabile Konstruktion an den Ohrmuscheln angebracht. Diese lassen sich wie üblich um etwa 90 Grad drehen. Beim Kopfbügel greift Corsair auf eine bewährte Konstruktion zurück, verstellbar ist dieser durch einfaches herausziehen. Für hohen Komfort ist die Innenseite mit einem großzügigen Polster mit Stoffbezug verkleidet, welches über fast die gesamte Fläche gezogen ist. Farblich ist der Bügel wie die Ohrmuscheln in mattschwarz gehalten, die Oberseite ziert ein großer Corsair Schriftzug.


Das Mikrofon ist in einem ausklappbaren Arm angebracht, der sich an der linken Ohrmuschel des Void RGB Wireless befindet. Der Arm ist aus einem flexiblen Gummi gefertigt und lässt sich großen Biegeradien aussetzen. Leider behält dieser dabei nicht wirklich die ihm angedachte Form bei und verhält sich wie eine Formgedächtnislegierung und kehrt zumeist zum Ausgangspunkt zurück. Ein schönes Feature ist der optische Indikator, den Corsair am Mikrofon untergebracht hat. Zwei LEDs zeigen an ob das Mikrofon aktiv ist oder stumm geschaltet wurde, sowie weitere Infos über den EQ oder aktives Dolby.

Neben dem Mikrofonarm fungiert die linke Seite des Headsets als Schaltzentrale und beherbergt alle Knöpfe zur Steuerung des Headsets. Neben dem An-/Ausschaltknopf sind hier eine Mikrofon-Stummtaste sowie der Laut-/Leise-Regler zu finden. Zudem hat Corsair hier auch die Mini-USB-Schnittstelle zum laden des Headsets untergebracht.

Einen kraftvollen und klaren Klang sollen zwei 50mm Neodym Treiber erzeugen. Diese sollen laut Corsair einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz bei einer Impedanz von 32 Ohm abdecken. Das unidirektionale Mikrofon ist mit einem Frequenzbereich von 100 Hz bis 10 kHz bei einer Impedanz von 2,2 kOhm spezifiziert. Die Empfindlichkeit liegt hier bei -38 dB.


Das dem Headset beiliegende USB Audio-Dongle misst in etwa die Größe eines normalen Speichersticks und ist in den auffälligen Corsair Gaming Farben schwarz/gelb gehalten. Genauere technische Daten nennt Corsair hier aber nicht.

Technische Daten (Corsair Void Wireless RGB) und Lieferumfang


Kopfhörer
Ohrmuscheltypgeschlossen
Frequenzbereich20 - 20.000 Hz
Treiber / Impedanz50mm / 32 Ohm
Anschlüsse1xUSB (Ladefunktion), USB-Audiodongle
FeaturesDolby 7.1 Surround; RGB-Beleuchtung, Stummschalter für Mikrofon, Lautstärkeregelung am Headset
LieferumfangCorsair Void RGB Wireless Headset, USB-Audiodongle, Kurzanleitung


Mikrofon
Frequenzbereich100 - 10.000 Hz
Empfindlichkeit-38 dB (+/- 3dB)
RichtcharakteristikUni-direktional


Corsair Void Stereo

Das Corsair Void Stereo ist die analoge Variante des Headsets. Technisch gesehen teilt sich das Headset alle grundlegenden Eigenschaften mit dem Void Wireless RGB, verzichtet jedoch auf die kabellose Audioübertragung, RGB-Beleuchtung und das virtuelle 7.1 Dolby Surround. Letzteres kann aber über eine entsprechende Soundkarte „nachgerüstet“ werden.



Anstatt der RGB-Beleuchtung ist auf den Ohrmuscheln des Void Stereo das Corsair-Logo in Gelb aufgedruckt, die hochglänzende Oberfläche braucht. Schön gelöst ist zudem die Mikrofon Stummtaste, diese ist weiterhin zusammen mit dem Lautstärkeregler in der linken Ohrmuschel untergebracht.


Die kabelgebundene Variante des Void Headsets bringt hier unserer Meinung nach zwei entscheidende Vorteile mit sich, die das Void Stereo attraktiver als die kabellose Variante machen. Neben dem klassischen Einsatz am PC ist das Void Stereo dank 4-poligem 3.5mm Stecker auch an allen Mobilgeräten sowie der Sony PlayStation 4 Konsole einsetzbar. Gerade Gamer die auch gerne an der Konsole spielen brauchen nur noch ein Headset!

Technische Daten (Corsair Void Stereo) und Lieferumfang


Kopfhörer
Ohrmuscheltypgeschlossen
Frequenzbereich20 - 20.000 Hz
Treiber / Impedanz50mm / 32 Ohm
Anschlüsse/Kabellänge3,5mm Klinke 4-polig (Y-Adapter auf 2x3,5mm); 1,8m
FeaturesStummschalter für Mikrofon, Lautstärkeregelung am Headset
LieferumfangCorsair Void Stereo Headset, 3,5mm Y-Adapter für den PC, Kurzanleitung


Mikrofon
Frequenzbereich100 - 10.000 Hz
Empfindlichkeit-38 dB (+/- 3dB)
RichtcharakteristikUni-direktional


Verarbeitung

Die Verarbeitung beider Headsets liegt auf höchstem Niveau. Die Konstruktion der Ohrmuscheln ist stabil und sauber ausgeführt. Der Kopfbügel wirkt ebenfalls sehr robust und steckt auch eine gröbere Einwirkung mühelos weg. Etwas "schlabberig" hingegen ist der Mikrofonarm, der nicht ganz in Position bleiben will, egal wie sehr man ihn zwingt. Sicherlich kann man sich damit arrangieren, verarbeitungstechnisch hätten wir uns hier aber ein anderes Material gewünscht. Grundlegend hat Corsair aber seine Hausaufgaben gemacht und die Void Headsets ordentlich produziert.
Nächste Seite: Installation und Software
Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 0