Logitech Z-10 2.0 Lautsprechersystem

Touch me Baby!

Seite 2: Details/Lieferumfang

Die Logitech 30W Z-10 Lautsprecher glänzen zunächst einmal in der Optik. Eine, leider äußerst schmutzempfindliche, Acryl-Hochglanzoberfläche im Zusammenspiel mit dem Display und der ebenfalls in Orange beleuchteten Bedienelemente sowie dem Schutzgitter aus Metall sieht einfach schick aus. Ein Tuch zum Reinigen der Oberfläche legt Logitech bei. Die Verarbeitung ist tadellos und zeigt sich auf einer Linie mit den optischen Raffinessen. Jeder der beiden Satelliten ist 24,6cm hoch, 114cm breit und 11,9cm tief. Das macht sie insgesamt etwas wuchtiger als kleine 2.0 Systeme.


r600 129 r600 132 r600 136
(*klick* zum Vergrößern)


r600 138 r600 141 r600 142
(*klick* zum Vergrößern)


Der Anschluss erfolgt über ein 2m langes USB-Kabel, die Laupsprecher werden so von den Windows Versionen XP und Vista binnen Kürze automatisch erkannt. Ein Anschluss an eine Steckdose wird vorausgesetzt. In den einzelnen Satelliten sind je 1-Zoll-Hochtöner (25,4-mm) und 3-Zoll-Woofer (76-mm ) untergebracht und zudem nutzt der eingebaute Verstärker, laut Logitech, die so genannte „Bi-Amplification-Technik“, die die hohen und niedrigen Frequenzen trennt und hohe Signale an die Hochtöner und tiefe Signale an die Woofer leitet. Soviel zur Theorie.


r600 144 r600 146 r600 149
(*klick* zum Vergrößern)


r600 150
(*klick* zum Vergrößern)


Die Lautsprecher sind mit einem Kopfhöreranschluss und einen 3,5mm-Auxiliary-Eingang für den Anschluss von z.B. MP3-Playern oder CD-Spieler ausgestattet. Das Einsatzgebiet der Z-10 Boxen ist natürlich der heimische PC, aber auch das Notebook, welches gerade im stationären Betrieb meist nach besseren Klangverhältnissen bettelt.
Das beleuchtete Display zeigt auf Bedarf den jeweiligen Musiktitel, die Uhrzeit oder die Lautstärkeeinstellung an.
Mit den Sensortasten an der Vorderseite der Z-10 Lautsprecher , welche einfach auf Berührung reagieren, ist zur Steuerung der Musik am Computer ein Wechsel zwischen Anwendungen nicht mehr zwingend notwendig. Mit den Tasten „Wiedergabe, Pause, Vorwärts und Rückwärts“ navigiert der Anwender selbst in den Musiktiteln, wie bei einem MP3-Player. Mit der Software übernehmen die Lautsprecher die angezeigten Musiktitel von den Media-Playern – iTunes, Windows Media Player, Winamp und Musicmatch. Über vier vorprogrammierte Internet-Radio-Tasten auf dem Sensorbedienfeld der Boxen kann man gezielt die bevorzugten Internetradiosender und Playlisten speichern und wieder abrufen. Funktionen wie Lautstärke, Tiefen, Höhen sind ebenfalls mit wenigen Berührungen schnell einzustellen.


r600 152 r600 153 r600 154
(*klick* zum Vergrößern)


Im Lieferumfang befinden sich neben dem Reinigungstuch noch das Stereokabel, die Software CD und eine Schnellstartanleitung, welche leider keinerlei technische Informationen des Systems enthält.


Systemvoraussetzungen:

  • PC mit Intel Pentium- oder entsprechendem Prozessor
  • Microsoft Windows XP oder Vista
  • USB-Anschluss
  • CD-ROM-Laufwerk
  • 256 MB RAM
  • 20 MB freier Festplattenspeicher
  • Microsoft Windows Media Player, Apple iTunes oder MusicMatch Jukebox zur Verfügbarkeit aller Multimediafunktionen


Inhalt:

  • 2 Logitech Z-10 (jeweils 24,6 x 11,4 x 11,9 cm)
  • Software-CD mit Logitech LCD Manager
  • Hochwertiges Reinigungstuch
  • Alle erforderlichen Kabel:
  • Lautsprecherkabel (2 m)
  • USB-Kabel (2 m)
  • Netzkabel (2 m)
  • 3,5 mm-Stereokabel (2 m)
  • Schnellstartanleitung
  • Zwei Jahre beschränkte Garantie




Nächste Seite: Installation/Betrieb
Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 5