Terratec Noxon iRadio Review

Seite 6: Fazit

Internetradios werden in Zeiten von Breitband-Internet eine viel versprechende Alternative. Die Auswahl am Markt ist derzeit aber noch beschränkt: Neben dem Terratec Noxon gibt es ähnliche Modelle von Philips, Technisat, Scott und einzelnen hierzulande unbekannten Marken. Das Konkurrenzprodukt von Technisat (und evtl. auch andere) basiert zudem auf demselben Mikrochip und unterscheidet sich daher in wesentlichen technischen Daten wie auch im Preis kaum vom Noxon.
Grundsätzlich vermag das iRadio zu überzeugen: Die Hauptfunktionen, das Hören von Internetradioprogrammen, Podcasts, Musik vom PC erfüllt es anstandslos. Der eingebaute Lautsprecher klingt für seine Grösse absolut zufrieden stellend. Auch die Installation fiel erfreulich leicht. Enttäuschend ist hingegen der Funktionsumfang: Eine Weckfunktion und Toneinstellungen vermisst man schon bald. Vor allem aber bei der Fernbedienung sollte Terratec nachbessern: Zuerst sollte die Reichweite erhöht und dann am besten gleich noch das ganze Bedienkonzept überdacht werden. Schade ist noch, dass die Verarbeitung zwar nicht direkt schlecht ist, aber die billig wirkenden Plastikknöpfe und Regler am Gerät das ansonsten edel wirkende Retro-Design erheblich abwerten - ein Radio für 170€ sollte einfach eine etwas andere Qualität bei den Knöpfen haben als eins für 30€. Vom Preis her ist das iRadio verglichen mit Konkurrenzprodukten im durchschnittlichen Rahmen.



positiv:
negativ:
Hauptfunktionen überzeugendWenig Zusatzfunktionen (kein Wecker)
Einfache InstallationFernbedienung
Grosse AnzeigeAnzeige nicht ganz dimmbar
-Billige Knöpfe am Gerät.



award top black



Falls Fragen bestehen zu dem Test oder auch mehr, ein Besuch im Forum lohnt sich.

Vielen Dank an Terratec für die schnelle Bereitstellung eines Testsamples.










Veröffentlicht:

Kategorie: Sound
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.