Fünf DDR4 Speicher-Kits im Roundup

Crucial, Corsair, G.Skill oder KLEVV: Wer hat das beste Gesamtpaket?

Seite 3: G.Skill RipJaws V DDR4 3200

Wie üblich beim Launch einer neuen Intel Platform, stellt G.Skill neue passende Speicher-Serien vor, welcher auf die Plattform optimiert sind. Die schwarzen RipJaws V Module sind die ersten heutigen Vertreter aus dem Hause G.Skill. Sie kommen in einer Blister-Verpackung, die sich ohne großen Aufwand öffnen und schließen lässt.


Die für Skylake Prozessoren der Core-i 6000 Generation optimierten G.Skill RipJaws V Module entsprechen dem DDR4 Standard und sind vom Hersteller für einen Takt von 3200 MHz spezifiziert. Für die angegebenen Timings von CL 16-16-16-36 wird eine Spannung von 1,35 Volt benötigt. Das uns zur Verfügung gestellte Kit hört auf die genaue Bezeichnung "F4-3200C16-4GVK" und stellt in Form von zwei Modulen eine Kapazität von 8 GiB bereit.

Die Module fallen mit 40,5mm recht hoch aus. Geneigte Käufer sollten also vor dem Kauf die Kompatibilität mit dem zu verwendeten CPU-Kühler prüfen.

Auf das Kit vergibt G.Skill eine in Deutschland auf 10 Jahre beschränkte lebenslange Garantie.


G.Skill RipJaws V 8 GB DDR4 3200
Part.No.F4-3200C16-4GVK
Kapazität8192 MiB (4096 MiB x 2)
Speed3200 MHz DDR4 (PC4-25600)
CAS LatencyCL 16-16-16-36
Test Voltage1,35 Volt
HeatspreaderG.Skill RipJaws V schwarz
Modulhöhe40,5 mm
Type288-Pin DIMM
Garantielimited Lifetime (10 Jahre)


Folgende SPD-Profile sind laut CPU-Z in den Speichermodulen des G.Skill Ripjaws V Speicherkit hinterlegt.

Nächste Seite: G.Skill Trident Z DDR4 3000
Veröffentlicht:

Kategorie: Speicher
Kommentare: 0