Fünf DDR4 Speicher-Kits im Roundup

Crucial, Corsair, G.Skill oder KLEVV: Wer hat das beste Gesamtpaket?

Seite 4: G.Skill Trident Z DDR4 3000

Mit den Trident Z Modulen präsentiert sich die Top-Serie von G.Skill für Intels Skylake Plattform auf unserem Teststand. Geliefert werden die Module in ansehnlicher schwarzer Verpackung. Optisch folgt man dem derzeitigen Trend und den Firmenfarben und setzt optisch auf eine Kombination aus schwarzem und silbernen gebürsteten Metall. Akzente werden in rot gesetzt.

Die Module kommen mit einer Bauhöhe von 44mm daher und siedeln sich somit im oberen Bereich an. Ein kurzer Check, ob die Kompatibilität mit dem CPU-Kühler gegeben ist, schadet also nicht.


Spezifiziert sind die Module auf eine Geschwindigkeit von 3000 MHz bei Timings von CL 15-16-16-35. Hierfür wird eine Spannung von 1,35 Volt benötigt. Ein einzelnes Modul besitzt eine Kapazität von 8 GiB, das gesamte Kit liefert also 16 GiB und hört auf die Bezeichnung "F4-3000C15-8GTZB".

Auf das Kit vergibt G.Skill eine lebenslange Garantie, in Deutschland 10 Jahre.



G.Skill Trident Z 16GB DDR4 3000
Part.No.

F4-3000C15-8GTZB

Kapazität16384 MiB (8192 MiB x 2)
Speed3000 MHz DDR4 (PC4-24000)
CAS LatencyCL 15-16-16-35
Test Voltage1,35 Volt
HeatspreaderG.Skill Trident Z
Modulhöhe44 mm
Type288-Pin DIMM
Garantielimited Lifetime (10 Jahre)


Folgende SPD-Profile sind laut CPU-Z in den Speichermodulen des G.Skill Trident Z Speicherkit hinterlegt.

Nächste Seite: KLEVV CRAS DDR4 3000
Veröffentlicht:

Kategorie: Speicher
Kommentare: 0