Patriot Viper 4 und Viper Elite im Test

Seite 10: Fazit

Patriot Viper Elite

Gerade im Bereich Overclocking konnten uns die Patriot Viper Elite Module überzeugen, so konnte der Takt um satte 851 MHz gesteigert werden, bei ansprechenden Timings. Der geringe spezifizierte Takt von DDR4 2133 lässt sich somit zum Teil beseitigen. Bei spezifiziertem Takt kann man sich entsprechend der Geschwindigkeit von DDR4 2133 in den Ergebnissen einordnen. Preislich liegt Patriot mit knapp 100 Euro ( ab 124,85 € (Amazon.de) ) zwar im Einstiegsbereich von DDR4 Speicher, hat aber auch Konkurrenz aus eigenem Haus, welche mit deutlich höherer Geschwindigkeit von DDR4 2800 spezifiziert ist. Hier würden wir den Griff zu den entsprechenden Viper 4 DDR4 2800 Modulen zu einem ähnlichen Preis empfehlen.

positiv:
negativ:
+ Overclocking


Bezugsquelle: Patriot Memory.

Patriot Viper 4

Die Patriot Viper 4 DDR4 3400 stellen die schnellsten Module dar, die wir bisher auf unserem Testparcours hatten. Entsprechend sortiert sich der Speicher an der Spitze der Ergebnisse ein. Gezeigt hat sich allerdings auch, dass die Module bereits auf ihr Maximum an Performance spezifiziert sind, so konnte beim Overclocking der Takt nicht weiter gesteigert werden, auch wenn Timings und Spannung deutlich angehoben wurden.

Mit einem Preis von knapp 160 Euro ( ab 207,36 € (Amazon.de) ) liegt man in einem guten Bereich für DDR4 3400 Speicher.

positiv:
negativ:
+ Optik- Overclocking



Bezugsquelle: Patriot Memory.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.