EIKON & EIKON To Go Fingerprint Reader

Sicherheit leicht gemacht?

Seite 3: Details / Lieferumfang

Nach dem Öffnen der Blisterverpackungen lassen sich die Fingerprint-Reader wie auch die mehrsprachige Anleitung sowie die beiliegende CD leicht entnehmen. Damit der Reader beim Öffnen nicht versehentlich herunterfällt hat AuthenTec diesen jeweils mit kleinen Kunststoffnasen in der Blisterverpackung fixiert.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Die beiden Reader beherbergen zwar dieselbe Technik, könnten jedoch in puncto Optik unterschiedlicher nicht sein. Der EIKON erstrahlt in edlem Silber-Grau mit einem blauen EIKON Aufdruck in der Front. Mittig ist der eigentliche Reader in einem schwarzen Bereich integriert, was dem EIKON eine ganz eigene Dynamik und Eleganz verleiht.

In der Front befindet sich hinter dem UPEK EIKON Logo eine blaue LED, welche den Status des Readers signalisiert. Die Idee selbst ist soweit nichts entgegenzusetzen, jedoch kann die etwas ungünstig platzierte blaue LED besonders bei einer dunklen Umgebung aufgrund ihrer hohen Leuchtstärke störend wirken.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Der EIKON To Go ist im Gegensatz zu seinem großen Bruder ganz in Schwarz gehalten, wobei der Reader-Bereich nicht zu sehen ist. AuthenTec hat diesen beim To Go geschickt mit dem Mechanismus des USB-Anschlusses kombiniert, damit der Anschluss selbst wie auch der Reader beim Transport geschützt werden. Mit leichtem Druck auf das UPEK EIKON Symbol lässt dich die Abdeckung mitsamt USB-Anschluss leicht herausfahren, wodurch der EIKON To Go binnen weniger Augenblicke einsatzbereit ist.

Anders als der EIKON besitzt der mobile Fingerprint-Reader keine Status-LED, wobei sich dies jedoch in unserem Test nur bedingt negativ bemerkbar machte. Dafür ist der Fingerprint-Reader jedoch noch kompakter und mit nur 14 Gramm deutlich leichter als der mit 68 Gramm „schwere“ EIKON.

Problematischer ist jedoch der praktische Einsatz des EIKON To Go, da sich hier bei der Entwicklung des Readers zwei kleine Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen haben. Zum einen blockiert der Fingerprint-Reader gegebenenfalls benachbarte USB-Ports. Dies ist insbesondere ärgerlich, da der USB-Anschluss mittg in das Gehäuse gesetzt wurde. Ein leichtes Versetzen hätte hier bei vielen Notebooks bereits Wunder bewirkt.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Zum anderen wird der EIKON To Go lediglich durch den USB-Anschluss gehalten. Soweit mag dies nicht weiter problematisch sein, doch handelt es sich hier um ein Gerät, welcher einer kontinuierlichen mechanischen Belastung ausgesetzt ist. Sinnvoll wäre - ähnlich wie man dies von Tastaturen kennt - ein in der Höhe einstellbarer Fuß gewesen, um den angeschlossenen Reader mit wenigen Handgriffen an die Höhe des eigenen Notebook (eine ebene Unterlage vorausgesetzt) anzupassen.

EIKONPreisempfehlung (UVP):44,90 Euro
Maße:84 x 33,8 x 14,3 mm (TxBxH)
Gewicht:68 g
Auflösung:508 DPI, 39cm pro Sekunde
Anschluss:USB 2.0
Leistungsaufnahme:ca. 1350 uA @ 5V (Idle)
ca. 100 mA @ 5V (Last)
Kompatibilität:Windows XP (32-/64-Bit)
Windows Vista (32-/64-Bit)
Windows 7 (32-/64-Bit)
Windows CE
Linux
Mac OS
Anleitung: Nicht enthalten
Treiber: Vorhanden
(Verlängerungs-)Kabel: Vorhanden
Kabelbinder: Nicht enthalten
Schutzhülle: Nicht enthalten
Status-LED: Vorhanden



EIKON To GoPreisempfehlung (UVP):44,90 Euro
Maße:70 x 23 x 9 mm (TxBxH)
Gewicht:14 g
Auflösung:508 DPI, 39cm pro Sekunde
Anschluss:USB 2.0
Leistungsaufnahme:ca. 1350 uA @ 5V (Idle)
ca. 100 mA @ 5V (Last)
Kompatibilität:Windows XP (32-/64-Bit)
Windows Vista (32-/64-Bit)
Windows 7 (32-/64-Bit)
Windows CE
Linux
Mac OS
Anleitung: Nicht enthalten
Treiber: Vorhanden
(Verlängerungs-)Kabel: Vorhanden
Kabelbinder: Nicht enthalten
Schutzhülle: Vorhanden
Status-LED: Nicht enthanden

Nächste Seite: Installation