- Review

ZOWIE FK Pro

Pure Gaming

Seite 1: ZOWIE FK Pro

vorschau Zowie FK 2
ZOWIE setzt bei seinen Gaming-Peripherie-Produkten auf Qualität im funktionellen Design. Dabei will sich der hierzulande noch recht unbekannte Hersteller mit seinem gesamten Portfolio durch ein schlichtes und edles Design von der doch gerne kunterbunten Konkurrenz abgrenzen. Im Fokus steht laut ZOWIE dabei immer Qualität und Haltbarkeit, um dem Kunden einen langanhaltenden Spaß mit seiner Peripherie zu garantieren.

ZOWIE FK Gaming Mouse

Diesen Anspruch soll auch die FK Gaming-Maus erfüllen und dem ambitionierten Gamer ein funktionales Sportgerät an die Hand liefern. Dabei orientiert sich ZOWIE an der AM, hat diese aber mit kleineren Änderungen zu einem neuen Produkt geformt. Die Formgebung der FK bleibt weiterhin symmetrisch, womit sich die Maus für Rechts- als auch Linkshänder eignet. Der Korpus bleibt dabei relativ kompakt und ist somit auch noch für kleinere Hände gut geeignet. Mit den Abmessungen 60 x 39 x 125mm (B x H x T) ist die FK genau das richtige für Gamer die den „Claw-Grip“ oder „Fingertip-Grip“ bevorzugen. Das Gewicht der Maus ist mit ca. 88 Gramm dabei genau richtig um ein äußerst agiles Handling zu gewährleisten.

Für mehr Grip setzt ZOWIE im Vergleich zur AM auf eine neue Beschichtung des Mausrückens. Diese soll durch die glatte und sehr feine Struktur eine hohe Resistenz gegen Abnutzung bei gleichzeitig mehr Grip mit sich bringen. Besonders Gamer mit einer Tendenz zu verschwitzten Händen sollen von der neuen Beschichtung profitieren. Bei der Farbgebung hat sich ZOWIE hier für ein mattes Schwarz entschieden das auf jedem Schreibtisch seinen Platz findet. Als Akzent hat man das Mausrad sowie den Mausboden in Sonnen-gelb abgesetzt, wodurch die FK insgesamt eine sportlich edle Optik erhält.


Neben den beiden Haupttasten beschränkt sich das Tastenangebot der FK auf ein paar Seitentasten auf jeder Seite. Letztere lassen sich je nachdem ob die rechte oder linke Hand zum Einsatz kommt deaktivieren, sodass auch im Eifer des Gefechts Falscheingaben durch die Seitentasten vermieden werden. Der Wechsel der jeweiligen Belegung ist dabei denkbar einfach gelöst und benötigt nicht einmal eine Treiberinstallation. Lediglich eine Tastenkombination die beim Einstöpseln der Maus gehalten werden muss wechselt den Modus dauerhaft. Auf dieselbe Art und Weise lässt sich auch die USB-Report-Rate ändern, die bei der FK in den Schritten 125, 500 und 1.000 HZ gewählt werden kann.


Beim Sensor setzt ZOWIE auf einen ADNS-3090 aus dem Hause Avago. Dieser LED-Sensor gehört abseits der Laser-Mäuse derzeit zum Besten was der Markt zu bieten hat und soll in jeder Situation eine hervorragende Performance bieten. Um diesen zu verbessern setzt ZOWIE nach eigenen Aufgaben auf eine eigens für den ADNS-3090 entwickelte Linse, welche die Lift-Off-Distanz (LOD) des Sensors weiter verbessern soll. Während dieser im Grundsetup erst ab einer LOD von 3,5mm erkannt hat, ob die Maus angehoben wurde oder nicht, konnte diese laut ZOWIE mit der neuen Optik auf 1,5 bis 1,8mm verbessert werden. Die Abtastrate des Sensors beträgt maximal 2.300 DPI. Neben dieser Stufe sind über einen Schalter am Mausboden auch die Modi 450 und 1.150 DPI wählbar. Um genau feststellen zu können, mit welcher Abtastrate der Sensor aktuell arbeitet, ist hier zusätzlich eine kleine LED untergebracht, welche die aktuelle Stufe farbig anzeigt. Das Kabel ist mit 2 Metern ausreichend lang gehalten und mit einer robusten Ummantelung verstärkt.

ZOWIE hat die FK so ausgelegt das keine Treiberinstallation für den Einsatz der Maus benötigt wird. Damit unterstützt die FK keine Makros, was allerdings in Anbetracht der verfügbaren Tasten nur wenig bis gar nicht ins Gewicht fällt. Weiter ist davon aber auch die Abtastrate des Sensors betroffen, die sich nicht wie von anderen Gaming-Mäusen gewohnt, in beliebigen Stufen anpassen lässt. Hier ist die FK gänzlich auf die von ZOWIE vorgegebenen Stufen beschränkt, wobei man sich nur begrenzt mit den Betriebssystemeinstellungen weiterhelfen kann. Das ist je nach Ansicht ein recht deutliches Manko was vor dem Kauf der FK bedacht werden soll.

Technische Daten (Herstellerangaben)


AnschlussUSB
SensorAvago ADNS-3090 (Optisch/LED)
Abtastrate450/1.150/2.300 DPI
Gewicht88g
Abmessungen60 x 39 x 125 mm (BxHxT)
Tasten (5x)Maustasten ,Seitentasten, Daumentaste, Mausrad
Kabelverbindung2m mit gummierter Ummantelung
LieferumfangZowie FK, Ersatzmausfüße, ZOWIE Sticker


Die Verarbeitung der ZOWIE FK ist insgesamt auf einem hohen Niveau. Die verwendeten Materialien wirken wertig und verleihen der Maus eine angenehme Haptik. Der Druckpunkt der Tasten ist genau definiert und gleichmäßig. Lediglich die Verbindung von Kabel und USB-Stecker wirkt im Vergleich zur restlichen Verarbeitung weniger robust, da hier eine Verstärkung fehlt womit dieses hier besonders „Kabelbruchgefährdet“ ist.
Nächste Seite: Praxiseinsatz / Erfahrungen und Auffälligkeiten