- Review

be quiet! Dark Rock Advanced CPU-Kühler im Test

Neues vom Netzteilspezialisten

Seite 1: be quiet! Dark Rock Advanced CPU-Kühler

vorschau bequiet Advanced 2
Der Dark Rock Advanced CPU-Kühler von be quiet! ist nun in unserer Testredaktion eingetroffen. Er trägt einen klangvollen Namen und der Hersteller betont, dass die Dark RockC1 Kühlerserie für enthusiastische Nutzer konzipiert ist, die höchste Ansprüche an ihren Rechner stellen. Ob der neue CPU-Kühler tatsächlich der dunkle Fels in der Brandung ist oder nur ein kleiner Stein im dunklen Meer der Konkurrenz, wird sich zeigen.


Das Unternehmen be quiet!, mit Sitz in Deutschland, wurde im Jahr 2000 gegründet. Laut eigener Aussage ist be quiet! der Kontakt zu ihren Kunden besonders wichtig, um ihre Produkte zu verbessern und die Wünsche der Kundschaft in die Entwicklung einfließen zu lassen. Bekannt wurde be quiet! vor allem durch einige hochwertige Netzteilserien wie die Dark Power Pro- oder die Straight Power-Reihe, die sicher vielen ein Begriff sind. In letzter Zeit hat sich der Hersteller jedoch auch mit seinen Silent Wings-Lüftern einen Namen gemacht. Seit kurzem hat man auch CPU-Kühler im Programm. Mit dem Dark Rock Advanced C1 will be quiet! einen weiteren High-End CPU-Kühler, neben dem Dark Rock Pro, für höchste Ansprüche entwickelt haben. Ob der neue Kühler diesen Ansprüchen gerecht werden kann, klären wir in unserem Test. Dazu haben wir einige hochkarätige Konkurrenzprodukte eingeladen und vergleichen diese in Leistung und Lautstärke.


Die Dunkel gehaltene Verpackung macht bereits Anspielungen auf den Inhalt und kann technischen Daten auf der Rückseite aufweisen. Der Kühler selbst hat keinerlei verbogene Lamellen und ist auch von etwaigen Fingerabdrücken verschont geblieben.



Der knapp 1.100 Gramm schwere be quiet! Dark Rock Advanced C1 Kühler wird direkt mit montiertem 120-mm-Lüfter ausgeliefert. Eine Besonderheit des Dark Rock Advanced ist sicher die sauber verarbeitete Abdeckung aus gebürstetem Aluminium, die oben auf dem Kühler thront. Ganz in dunkles Schwarz gehüllt und mit einem silbernen be quiet!-Logo versehen macht sie optisch zu der kompletten und einwandfreien Vernickelung einen sehr guten Eindruck. Auch die Heatpipe-Enden wurden mit kleinen schwarzen Kappen versehen. Der Kühler ist mit Maßen von 122 x 95 x 167 mm (ohne Lüfter) ein ziemlich dicker Brocken.

Auffällig ist weiterhin die besondere Form der Lamellen. Sie sehen aus wie kleine Haifisch-flossen und sind, um dem Totpunkt des Lüfters entgegen zu wirken, V-förmig angeordnet. Auch die sechs großen 6 Millimeter Heatpipes, welche vom Boden in den großen Kühlturm verlaufen geben keinen Anlass zur Kritik. Der große Kühlturm besteht aus 44 Aluminiumlamellen, die ebenfalls von einer dünnen, sehr dunklen Nickelschicht überzogen sind. Die TDP des Dark Rock Advanced Kühler wird seitens be quiet! mit 180 Watt angegeben. Weiter ist noch die Bodenplatte zu erwähnen. Sie ist durch eine Folie vor Fingerabdrücken und Kratzern geschützt und spiegelblank poliert. Auch sind keinerlei Grate oder sonstige Ungereimtheiten zu entdecken.




Technische Angaben
Maße122 x 95 x 167 mm (BxHxT)
Gewicht1100g (mit Lüfter)
LüfterSilentWings PWM
Lautstärke18,8
Maße Lüfter1x 120mm
Luftdurchsatz50,5CFM



Kompatibilität
IntelLGA 775 / 1155 / 1156 / 1366
AMDAM2 / AM2+ / AM3 / 754 / 939 / 940 / FM1





Dem Zubehörpaket liegen noch Lüfterklammern aus Metall bei, jedoch konnten wir mit diesen leider keine anderen Lüfter als den beigelegten montieren. Montageseitig werden die Intel Sockel 775, 1155, 1156 und 1366 unterstützt. Seitens AMD kann der Dark Rock Advanced auf den Sockeln AM2, AM2+ und AM3 montiert werden. Neben den Montagekits finden sich noch Wärmeleitpaste und eine Kurzanleitung im Lieferumfang.

Lieferumfang


Kühleinheit/Lüfterhaken black / haken black
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabelkreuz black
Befestigung Lüfter
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung



Beim mitgelieferten Lüfter handelt es sich um ein hauseigenes 120-mm-Modell von be quiet!. Der SilentWings PWM-Lüfter bietet laut Hersteller einen Durchsatz von bis zu 85,8 m3/h bei einer Drehzahl von 1500 U/min. Dank Pulsweitenmodulation (PWM) kann er automatisch per Mainboard von 500 bis 1500 U/min geregelt werden. Dabei soll er eine Lautstärke von maximal 18,5 dB(A) erreichen. Mehr dazu im Kapitel Lautstärke. Die strömungsoptimierten Lüfterblätter des SilentWings-Lüfters nutzen für einen leisen Betrieb ein wellenartiges Design. Das hochwertige Rifle-Lager soll für einen Geräuscharmen Betrieb und eine lange Lebensdauer von bis zu 200.000 Stunden sorgen. Der Lüfter ist mit vier speziellen Gummientkopplern am Kühlkörper befestigt, welche sich leicht montieren und entfernen lassen. Der Lüfter wirkt insgesamt hochwertig und passt ganz in Schwarz gehüllt optisch sehr gut ins Gesamtbild.

Nächste Seite: Montage