Technic3D Review Kühler

Cooler Master Hyper 412S CPU-Kühler im Test

Seite 1: Cooler Master Hyper 412S CPU-Kühler

Erst vor kurzem haben wir den Hyper EVO 212 sowie den Hyper TX3 EVO des Gehäuse- und Kühlerherstellers Cooler Master auf unserem Teststand bewertet. Beide Kühler haben ein gutes Bild hinterlassen. Kritikpunkte waren jedoch bei beiden Modellen die Lautstärke und die etwas langweilige Optik. Nun hat Cooler Master uns den Hyper 412S zukommen lassen, der vor allem durch einen leisen Betrieb auf sich aufmerksam machen soll. Doch auch die Optik soll eine Klasse höher liegen. Wir haben den 412S für Sie getestet.

Der 412S besitzt natürlich die bereits bewährte, von Cooler Master patentierte, Technik namens "Continuous Direct Contact" (CDC). Sonst ist bei dem Hyper 412S Kühler jedoch einiges anders. Der Tower-Kühler ist nicht allein auf viel Leistung für wenig Geld getrimmt. Vielmehr soll der 412S den Spagat zwischen Leistung und Lautstärke schaffen. Dabei soll er optisch den "Großen" auf dem Kühlermarkt dicht auf den Versen bleiben und trotzdem nicht zu teuer sein. Eine schwierige Aufgabe mit sehr hoher Zielsetzung.

Der Hyper 412S wiegt etwas mehr wie die beiden vorgenannten Modelle, mit Lüfter aber immer noch recht leichte 609 Gramm. Auch ist der 412S natürlich etwas größer mit Maßen von 132 x 160 x 99 mm (B x H x T). Deutlich mehr Fläche gegenüber den kleinen EVO-Modellen hat er damit aber nicht vorzuweisen.
Doch optisch hebt er sich dennoch angenehm ab, angefangen bei der hochwertigen Nickelbeschichtung. So verfügt er über insgesamt vier vernickelte Kupfer-Heatpipes mit 6 mm Durchmesser, welche die Hitze von der CPU zu den 40, ebenfalls vernickelten, Aluminium-Lamellen weiterleiten. Auch ist die Form des Kühlers mit ihren geschwungenen Linien ein wenig aufregender gestaltet.
Die Verarbeitung des Tower-Kühlers ist, wie bei den kleineren Modellen, auf sehr hohem Niveau. Die Bodenplatte bietet jedoch nicht ganz das perfekte Finish des 212 EVO. Dies gleicht der Hyper 412S aber an anderer Stelle gekonnt wieder aus. Die Lamellen wirken beim 412S noch etwas hochwertiger. Zudem bietet er optisch beim Blick durch das Seitenfenster einfach mehr und glänzt zudem mit einem abnehmbaren Deckel. Die oberste Lamelle kann über zwei Schrauben entfernt werden und gibt so den Weg für Modder frei. Alles in allem gibt der Hyper 412S also keinerlei Grund zu klagen und bietet ein Gesamtbild, welches meist deutlich teureren Kühlern vorbehalten ist.




Beim Lüfter handelt es sich natürlich um ein hauseigenes 120-mm-Modell. Der hier 102 Gramm schwere Lüfter bietet jedoch keine Steuerung der Drehzahlen per Pulsweitenmodulation wie die kleinen EVO-Modelle. Er rotiert mit konstanten 1.300 U/min, bietet aber per beiliegendem Adapter eine Anpassung der Lüfterdrehzahlen nach unten. Mit Adapter arbeitet der Lüfter mit 900 U/min. Der 120-mm-Lüfter des 412S soll dabei einen Luftdurchsatz von 52.6 CFM bei 1.300 U/min und 36.4 CFM bei 900 U/min bieten und eine maximale Lautstärke von 22.5 dB(A) bei 1.300 U/min und 16.1 dB(A) bei 900 U/min erreichen.
Der Lüfter des Hyper 412S ist erneut in schlichtem Schwarz gehalten und hebt sich so optisch ansonsten jedoch nicht von den PWM-Modellen ab. Der Lüfter wird über einen 3Pin-Anschluss mit dem Mainboard verbunden. An den Ecken des Lüfters können zur Entkopplung Aufkleber aus Gummi angebracht werden. Acht dieser Aufkleber befinden sich im Lieferumfang, was eine Entkopplung von zwei Lüftern ermöglicht.


Technische Angaben
Maße128 x 70 x 160 mm (ohne Lüfter)
Gewicht507 g (ohne Lüfter)
Lüfter120 mm (2x 120 mm optional)
Lautstärke22.5 dB(A) oder 16.1 dB(A) bei 900U/min
Maße Lüfter1x 120x120x25 mm
Luftdurchsatz52.6 CFM oder 36.4 CFM bei 900U/min



Kompatibilität
IntelLGA 775 / 1155 / 1156 / 1366 / 2011
AMDAM2 / AM2+ / AM3 / AM3+ / FM1



Dem Zubehörpaket liegen zwei weitere Lüfterklammern aus Kunststoff bei. Mit diesen kann zur Steigerung der Kühlleistung noch ein weiterer 120-mm-Lüfter montiert werden. Montageseitig werden die Intel Sockel 2011, 775, 1155, 1156 und 1366 unterstützt. Seitens AMD kann der Hyper 412S auf den Sockeln AM2, AM2+, AM3, AM3+ und FM1 montiert werden. Neben dem bereits erwähnten Zubehör finden sich noch Wärmeleitpaste und eine mehrsprachige Kurzanleitung im Lieferumfang.




Kühleinheit/Lüfterhaken black / haken black
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabel
Befestigung Lüfter
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenloskreuz black
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung

Nächste Seite: Montage
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0