- Review

Cooler Master GEMIN II M4

Topblow-Kühler von Cooler Master

Seite 1: Cooler Master GEMIN II M4 CPU-Kühler

vorschau CoolerMaster GeminIIM4 2
Diesmal haben wir einen Kühler für Freunde der immer beliebter werdenden, kleinen HTPCs im Test. Der Hersteller Cooler Master hat ja bereits ein breit gefächertes Repertoire an CPU-Kühlern vorzuweisen, von denen wir bereits einige Modelle näher beleuchtet haben. Bisher hatten wir jedoch ausschließlich Tower-Kühler auf unserem Teststand. Mit dem GEMIN II M4 werden wir nun auch einen Top-Flow-Kühler aus dem Hause Cooler Master genauer unter die Lupe nehmen.

Der GeminII M4 tritt in die Fußstapfen des GeminII (nicht zu verwechseln mit Gemini). Jedoch ist er, anders als sein Vorgänger, nicht für den High-End-Bereich konzipiert. Vielmehr soll der neue HTPC-Kühler besonders in kleinen Gehäusen seinen Platz finden und dabei eher den preisbewussten Käufer ansprechen. Dies ist, dank kompakter Maße und Low-Profile-Lüfter, auch auf den ersten Blick ersichtlich. Die Zielrichtung werden wir daher in unserem Test berücksichtigen und in unsere Bewertung mit einfließen lassen. Dennoch sollen auch Lautstärke und Leistung des kompakten Top-Flow-Kühlers nicht zu kurz kommen, so der Hersteller. Ob sich kompakte Maße und eine immer noch gute Leistung bei angenehmer Lautstärke so einfach vereinbaren lassen, klären wir auf den folgenden Seiten.


Der kleine Kühler, in klassischer Top-Flow-Bauform, wiegt mit Lüfter ziemlich luftige 289 Gramm, bei Maßen von 137 x 122 x 59 mm. Anteil an der besonders niedrigen Höhe des HTPC-Kühlers hat hier sicher auch der sehr schmale Lüfter. Der GeminII M4 verfügt über insgesamt vier 6mm Kupfer-Heatpipes, welche die Hitze vom Prozessor abführen und zu den Aluminium-Lamellen weiterleiten sollen. Die Heatpipes haben dabei direkten Kontakt zum Prozessor, um die Verlustleistung schnellst möglich abzuführen. Diese Technik, welche der Hersteller hier unter dem Namen "Direct Contact Heat Pipes" vermarktet, ist bereits von anderen Herstellern wie Xigmatek (HDT) bekannt und hat sich bewährt. Die Verarbeitung des schlicht gehaltenen CPU-Kühlers ist mal wieder fast tadellos und wirkt durchaus hochwertig. Leider sind die Lamellen nicht ganz so hochwertig ausgeführt wie beispielsweise beim Hyper 412S. Dank seiner Bauform, mit nach unten blasendem Lüfter, soll der Gemin auch umliegende Komponenten auf dem Mainboard kühl halten.




Beim Lüfter handelt es sich um ein hauseigenes, schwarzes 120-mm-Modell von Cooler Master. Der gerade einmal 79 Gramm wiegende Lüfter bietet eine Steuerung der Drehzahlen per Pulsweitenmodulation. Die PWM-Steuerung erlaubt bei diesem Modell eine automatische Anpassung der Lüfterdrehzahlen im Bereich von 500 bis 1.600 U/min. Der PWM-Lüfter des GeminII M4 soll dabei einen Luftdurchsatz von 17.4 bis 58.4 CFM bieten und eine maximale Lautstärke von 8 bis 30 dB(A) erreichen. Der Lüfter wird über einen 4Pin-PWM-Anschluss mit dem Mainboard verbunden. Besonderheit des Low-Profile-Lüfters sind sicher die Maße, die mit 120 x 120 x 25 mm sehr kompakt ausfallen.



Technische Angaben
Maße120x 118 x 44 mm (ohne Lüfter)
Gewicht210 g (ohne Lüfter)
Lüfter120 mm (PWM)
Lautstärke8 - 30 dB(A)
Maße Lüfter1x 120 x 120 x 15 mm
Luftdurchsatz17.4 - 58.4 CFM



Kompatibilität
IntelLGA 775 / 1155 / 1156 / 1366
AMDAM2 / AM2+ / AM3 / AM3+ / FM1



Dem Zubehörpaket liegen zwei Metallklammern zur Montage des Lüfters bei. Montageseitig werden die Intel Sockel 775, 1155, 1156 und 1366 unterstützt. Seitens AMD kann der GEMIN II M4 auf den Sockeln AM2, AM2+, AM3, AM3+ und FM1 montiert werden. Neben dem bereits erwähnten Zubehör finden sich noch Wärmeleitpaste und eine mehrsprachige Kurzanleitung im Lieferumfang.




Kühleinheit/Lüfterhaken black / haken black
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabelkreuz black
Befestigung Lüfter
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung

Nächste Seite: Montage