Thermalright Macho 90

Vier statt sechs Zylinder und Small- statt Bigblock

Seite 1: Thermalright Macho 90 CPU-Kühler

Thermalright erweitert sein Portfolio um einen "Mini-Macho". Doch bietet der geschrumpfte Tower-Kühler damit noch ausreichend Kühlleistung um auch stärkere Prozessoren in Schach zu halten? Für viele Nutzer war häufig die schiere Größe ein Grund vom Kauf abzusehen. Dies hat bereits der kleine Macho 120 zu großen Teil behoben. Nutzer mit noch weniger Platz mussten jedoch komplett auf Kühler mit der Basis des HR-02 verzichten, was der kleine Macho 90 nun richten soll.

Hersteller Thermalright hat mit dem Macho 90 nun den wohl kleinsten Kühler auf Basis des HR-02 auf den Markt gebracht. Er wurde speziell für Mini-ITX Systeme konzipiert. Mit dem Macho 90 präsentiert Thermalright eine nochmals geschrumpfte Version des ohnehin schon schmalen Macho 120. Dieser dürfte besonders für Besitzer von sehr kleinen und beengten PC-Gehäusen eine attraktive Alternative darstellen. Schließlich ist der große Bruder einer der wohl beliebtesten CPU-Kühler Deutschlands. Der kleine Kühler soll natürlich nicht in den Leistungsregionen des Macho HR-02 wildern, aber dennoch einige Aspekte bieten, die auch den größeren Brüdern schon zum Erfolg verholfen haben. Der Hersteller möchte einen leisen Lüfter, gute Verarbeitungsqualität und eine unverkennbare Optik zu einem angemessenen Preis bieten. Wir haben den kleinen Tower-Kühler auf unserem Teststand keinerlei Gnade erwiesen. Wir haben uns den Kühler also ganz genau angesehen und gegen Konkurrenten aus verschiedenen Leistungsklassen antreten lassen. Wie sich der kleine Macho 90 dabei geschlagen hat steht im folgenden Review.

Wie gewohnt entspricht der kleine Macho 90 grundsätzlich seinem erfolgreichen großen Bruder, dem HR-02 Macho. Lediglich die Maße von 102 x 102 x 135 mm (LxBxH) lassen den Kühler schon beim Auspacken deutlich kompakter wirken. Dies macht sich dann auch gleich noch beim Gewicht von 450 Gramm (exklusive Lüfter) bemerkbar, womit der Kühler im Vergleich eher luftig daher kommt. Optisch bietet er mit seinen komplett vernickelten Heatpipes und der schwarzen Deckelplatte die deutlich ansprechendere Optik des Machos der neuesten Generation. Der mittlerweile aus dem Programm gestrichene Vorgänger musste hier noch mit purem Kupfer auskommen und wirkte insgesamt etwas langweilig und extrem puristisch.


Mit den neuen Machos gehört dies nun der Vergangenheit an und die Kühler können sich allesamt sehen lassen. Die Aluminiumlamellen sind wie bei den größeren HR-02 Modellen mit deutlichen Perforierungen versehen, die einem Hitzestau zwischen den einzelnen Finnen entgegenwirken und jederzeit einen optimalen Luftaustausch gewährleisten sollen. Das leicht überarbeitete Design der Aluminiumfinnen soll laut Hersteller einen geringen Luftwiderstand bieten. Aus Kostengründen wurden diese allerdings nicht verlötet, sondern lediglich gesteckt. Zwei im Kühler eingearbeitete Luftkanäle in der Mitte des Kühlers sollen für Luftverwirbelungen innerhalb des Kühlkörpers sorgen, wodurch die Abwärme noch effektiver abgeführt wird, so Thermalright. Auch sind die ovalen Kanäle zwingend für die Montage des Kühlers erforderlich. Weiter ist der Macho 90 mit vier (fünf beim Macho 120) U-förmig gebogenen 6 mm Heatpipes aus vernickeltem Kupfer ausgestattet. Der hochglanzpolierte und leicht konvexe Kühlerboden aus Kupfer wurde ebenfalls optisch ansprechend vernickelt. Thermalright setzt hier wie gewohnt nicht auf direkt aufliegende Heatpipes, daher kann auch beim Macho 90 bedenkenlos Flüssigmetallpaste eingesetzt werden. Die Heatpipes sind fest mit der vernickelten Bodenplatte verlötet um die Prozessorabwärme effektiv weitergeben zu können. Qualitativ macht der kleinste Macho einen ebenso hochwertigen Eindruck wie seine größeren Vorbilder, nicht absolut perfekt aber dennoch auf einem sehr hohen Niveau.




Beim Lüfter handelt es sich um ein hauseigenes 92-mm-Modell (TR-9225BW-1) von Thermalright mit schwarzem Rahmen und sieben weißen Lüfterblättern. Der Lüfter bietet eine Steuerung der Drehzahlen per Pulsweitenmodulation. Die PWM-Steuerung erlaubt dem Lüfter eine automatische Anpassung der Drehzahlen im Bereich von 800 bis 2.000 U/min. Der Lüfter wird zudem durch vier Anti-Vibrations-Gummis entkoppelt am Kühler befestigt. Der PWM-Lüfter soll dabei einen Luftdurchsatz von rund 39 CFM bieten und eine maximale Lautstärke von rund 27 dB(A) erreichen. Der Lüfter wird über einen 4Pin-PWM-Anschluss mit dem Mainboard verbunden. Die Lüfter-Nabe ist mit einem Aufkleber versehen, auf dem das Herstellerlogo prangt. Optional kann am Macho 90 noch ein weiterer 92-mm-Lüfter angebracht werden um die Leistung des Kühlers nochmals zu steigern. Dem Zubehörpaket liegen jedoch nur zwei Lüfterklammern zur Montage von einem 92-mm-Lüfter bei. Hier hätten wir uns eine weitere Lüfter-Montagemöglichkeit gewünscht. Auch weitere Anti-Vibrations-Gummis liegen dem Lieferumfang nicht bei. Das Lüfterkabel wurde dafür mit blickdichtem, schwarzen Sleeve ummantelt, was optisch sehr gut ins Bild passt.


Technische Angaben
Maße102 x 102 x 135 mm (LxBxH)
Gewicht450 Gramm ( exkl. Lüfter)
Lüfter90 mm PWM
Lautstärke
27 dB(A)
Maße Lüfter92 x 92 x 25
Lüfterdrehzahl
800 - 2.000 U/Min
Luftdurchsatz66,9 m3/h



Kompatibilität
IntelLGA 2011 / 775 / 1366 / 1156 / 1150 / 1155
AMDSockel AM2 / AM2+ / AM3 / AM3+ / FM1 / FM2 / FM2+





Neben dem Montagematerial finden sich noch ein kleines Tütchen Wärmeleitpaste und eine mehrsprachige (inklusive Deutsch) Kurzanleitung im Lieferumfang. Besonderheit ist hier, wie bei den meisten Modellen dieser Reihe, der Thermalright Screwdriver. Mit diesem überlangen Schraubendreher mit magnetischer Spitze soll sich der Kühler auch bei bereits verbautem Mainboard schnell und sicher montieren lassen (entsprechende Montageöffnung vorausgesetzt). Unterstützt werden die Intel Sockel 1150, 1155, 1156, 775, 1366 und 2011. Das Montagekit unterstützt seitens AMD zusätzlich die Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2 und FM2+.


Lieferumfang


Kühleinheit/Lüfterhaken black / haken black
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabelkreuz black
Befestigung Lüfter Klammer x2
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung
Nächste Seite: Montage
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0